Über dem nassen Abgrund
Als Kommandant und Flottillenchef im U-Boot-Krieg 3. Auflage


Autor:
Erscheinungsjahr:



Verlag:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Wilhelm Schulz
1994 (1. Auflage)
1997 (2. Auflage)
2000 (3. Auflage)
2000 (4. Auflage)
Verlag E.S. Mittler & Sohn, Hamburg-Berlin-Bonn
3-8132-0724-2
232
24 x 15,8 x 2,5 cm
564 g


Inhalt:
Der Lebensbericht des Korvettenkapitäns a.D. und Ritterkreuzträger Wilhelm Schulz erzählt aus sehr persönlicher Sicht das Schicksal eines Seemanns
und Soldaten.
Schilderungen aus der Handelsschiffahrt wechseln zu dramatischen Schilderungen des U-Boot-Krieges im Zweiten Weltkrieg, wobei sich der
U-Boot-Kommandant und spätere Flottillenchef stets als fairer Gegner erwies, der bei seinen Männern hohes Ansehen genoß.

Vorwort

I. Kindheit und Jugendjahre (1906 bis 1923)
Die Zeit bis zum Ersten Weltkrieg
In Hochheim und im Internat Goldberg
Im Kadettenkorps Köslin und Naumburg
Die Erfurter Jahre

II. Die Zeit in der Handelsschiffahrt (1923 bis 1933)
Die Jahre vor dem Mast
Segelschulschiff Großherzogin Elisabeth
Bark Lisbeth
Cleveland - Havenstein - Fürst Bülow
Steuermannsschule Hamburg
Die Jahre als Schiffsofflzier bei der Hapag auf Naumburg,
Holm, 0ceana, Württemberg und New York
Kapitänsschule Hamburg
Funkerkursus und Arbeitslosigkeit
Wieder in Lohn und Brot noch einmal mit der Oceana unterwegs

III. Die Zeit in der Kriegsmarine (1933 bis 1945)
Einstellung und Grundausbildung
Lehrgänge - Waffenkurse - Marineschule Mürwik
Als Fähnrich auf Kreuzer Königsberg
Die Kommandierung zur U-Bootwaffe

Die Friedensjahre auf den U-Booten der Flotte
1. U-Flottille Weddigen - U 18/U 12
2. U-Flottille Saltzwedel - U 33
3. U-Flottille Lohs - U 10
Mit U 10 bei der U-Bootschulflottille

Die Kriegsjahre
6. U-Flottille Hundius in Kiel - 1. Feindfahrt als Kommandant
U 10 -  Laesö-Rinne, Kattegat
2. Feindfahrt U 10 - Orkney-Inseln
U 64 - Indienststellung und Erprobung
3. Feindfahrt U 64 - Narvik, Totalverlust
U 124 - Indienststellung und Erprobung
4. Feindfahrt U 124 - Westwärts der Hebriden
5. Feindfahrt U 124 - Nordatlantik
6. Feindfahrt U 124 - und wieder Nordatlantik
7. Feindfahrt U 124 - Westafrika, Freetown
8. Feindfahrt U 124 - am Geleitzug HG 69 Flottillenchef der 6. U-Flottille - Aufbau in Danzig und gleichzeitig Chef der 8. U-Flottille in Danzig
Als Chef der 6. U-Flottille in St. Nazaire
Erster Admiralstabsoffizier beim Führer der Unterseeboote Ausbildung,
gleichzeitig Leiter der Erprobungsgruppe U-Boote in Gotenhafen
Als Chef der 25. U-Flottille in Travemünde und auf Fehmarn
Kriegsgefangenschaft auf Fehmarn und Entlassung aus der Wehrmacht

IV. Epilog

Personenregister
Quelle & ©: Verlag E.S. Mittler & Sohn
letzte Änderung: 08.10.2016

  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken