Tigerflagge heiss vor!
Zähne zeigen - Angreifen - Zuschlagen 61. - 90.000 Tausend


Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Hans Bartels
1941
Deutscher Heimatverlag Ernst Gieseking, Bielefeld
183
21,4 x 15,5 x 1,8 cm
347 g
Halbleineneinband mit illustriertem Schutzumschlag

Inhalt:
Unter diesem Leitmotiv hat das deutsche Minensuchboot "M 1" unter Führung seines Kommandanten, Kapitänleutnant Hans Bartels, im September 1939 seinen Einsatz im Polenkrieg begonnen. Seither sind Kommandant und Besatzung diesem Wahlspruch treu geblieben. Ob es galt, im strengen Winter 1939/40 in der vereisten Ostsee oder in der Deutschen Bucht englische U-Boote zu jagen, oder ob sich das M-Boot mit deutschen Truppen an Bord bei Nacht und Nebel an die norwegische Küste heranpirschte, oder ob es, ganz auf sich selbst gestellt, in den kritischen Apriltagen des Jahres 1940 einen Kaperkrieg auf eigene Faust veranstaltete, bei dem es den Norwegern manche harte Nuß zu knacken gab und manchen fetten Brocken dem Gegner vor der Nase wegschnappen konnte, immer wieder brachte die vorbildliche Einsatzbereitschaft, ein hervorragender Kampfkeist und eine eiserne Zähigkeit dem Minensuchboot und seiner Besatzung neue Erfolge ein. Die Tigerflagge, das Symbol dieses Bootes, wurde alsbald in den norwegischen Fjorden gefürchtet. Wo sie sich zeigte, da wurde schnell der letzte Wiederstand gebrochen, das streckten die Norweger, ihre eigene Unterlegenheit einstehend, die Waffen. Und heute, ein Jahr nach dem großen Einsatz der deutschen Kriegsmarine im hohen Norden, weht auf nahezu hundet Fahrzeugen jener rote Tigerrachen auf gelben Grunde, der sie unter Führung des Ritterkreuzträgers Kapitänleutnant Bartels zu einem Küstensicherungsverbande vereinigt und in dem sie eiserne Wache halten ...gegen England.

Der erste Einsatz
Der erste U-Boot-Arlam
Eine kuriose Spur
Die Westerplatte fällt
Ein "Riesen-Erfolg"
Das Silbenrätsel
Flugzeuge in Seenot
Ein harter Winter
Es tut sich was
Der Befehl des Führers
Kurs nordwärts
Auftrag ausgeführt
Notsignal an Backbord
Maschinenschaden
Das erste selbstständige Unternehemen
Der erste Geleitdienst
Stavanger wird befestigt
Der Herr Konsul ist verreist
Dynamit
Die neue Hafensperre
Neun englische Bomber
Secret Service
Ein ganzer Geleitzug wird geschnappt
In Stavanger brennt es
Eine vorbildliche Kiellinie
Kampf um Dirdal
Die "Bremse" ist aufgebrummt
Ein U-Boot-Angriff
Der Kampf im Hardangerfjord
Der größte Streich
Generalüberholung
Ein großer Augenblick
Das Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt
Abschied von "M 1"
Arbeit noch und noch
Die ersten Verluste
Die Geburt der "Zwerge"
Poesie und Prosa
Glück muß man haben
--und der Segen kommt von oben
Gestapo an Bord
Ein Zwerg geht auf die Reise
Rückblick und Ausblick

Mit 32 Fotos, etliche Skizzen und ein Bildnis von Hans Bartels
Quelle & ©: Deutscher Heimatverlag Ernst Gieseking, Bielefeld
letzte Änderung: 16.10.2016
  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken