Autor:
Erscheinungsjahr:
orig. Verlag:
Verlag:
Buch Nr.:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Hans Georg Prager
1983
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
Wilhelm Heyne Verlag, München
3-453-01801-X
01/6269
416
17,9 x 11,6 x 2,4 cm
291 g
Illustrierter Pappeinband
9,80 DM
   
 
Panzerschiff Deutschland - Schwerer Kreuzer Lützow
Ein Schiffs-Schicksal vor den Hintergründen seiner Zeit Lizenzausgabe




Inhalt:
Das spätere Panzerschiff »Deutschland« machte Zeitgeschichte, bevor es überhaupt vorhanden war. Kein anderes Schiff der deutschen Marine hat schon im Planungsstadium derart hitzige Debatten ausgelöst. Der Stapellauf 1931 fand weltweit ein gewaltiges Presseecho.
Dieser Prototyp des »Westentaschen-Schlachtschiffes« war ungeachtet der strengen Bestimmungen des Versailler Vertrages durch Anwendung neuartiger Schiffsbautechniken und Bewaffnungskonzeptionen ein Wunder an Universalität und Kampfkraft auf kleinstem Raum. Die »Deutschland« setzte völlig neue Maßstäbe im internationalen Flottenbau. Mit ihr kehrte das Deutsche Reich in den Kreis der Seemächte zurück.
Als erstes Kriegsschiff der deutschen Kriegsmarinegeschichte hatte die »Deutschland« 1937 während des spanischen Bürgerkrieges vor Ibiza die Folgen eines Luftangriffes zu spüren bekommen. Nach Kriegsausbruch 1939 operierte das Panzerschiff im nordatlantischen Dreieck zwischen Grönland, den Bermudas und Nordamerika. Sie wurde umgebaut, modernisiert und lief jetzt als Schwerer Kreuzer »Lützow«. Als letzte noch einsatzklare moderne Einheit unter den Schweren Seestreitkräften der deutschen Kriegsmarine fiel sie am 16. April 1945 Fliegerbomben zum Opfer: diesmal endgültig. Hans Georg Prager, renommierter Autor seekriegs- und zeitgeschichtlicher Sachbücher, schuf in diesem ungewöhnlichen historisch wie technisch fundierten Buch ein zeitgeschichtliches Dokument…

Ganz neue Wege
Winkelzüge gegen Versailles
Der mysteriöse Spion
Beim Stapellauf »ausgebüxt«
Geheimnisvolles Brummen über Augsburg
Bezahltes »Lehrgeld« und lärmreiche Probefahrt
»Große Kurbel« bei Helgoland
»Heiß Flagge und Wimpel!«
Kurs Norwegen - Island
»Mit Übungsgranaten laden und sichern!«
Tauziehen hinter den Kulissen
Auf Atlantik-Reisen
Konfrontation und Einvernehmen
Vollsalve auf das Fernlenkzielschiff
Freundschaftsbesuch und bitterer Ernst
Der Nichteinmischungsausschuß
Fahrt ins Verhängnis
Rätsel über Rätsel
Internationale Kameradschaft
In Tanger haben die Wände Ohren
Auf Messers Schneide
Jubel in Memel, Entrüstung in London
Ausfahrt ins Ungewisse
Flugzeug vermißt!
Ein Frachter, der nicht »unter Wasser« will
Sorge um die Westerwald
Orkan, Eis und »Zahnrad-Salat«
Durchbruch mit schwarzer Rauchfahne
Vor neuem Ausbruch nach Übersee
»Heißer Empfang« vor Dröbak
Per Bahn von Feindfahrt zurück!
Leckgruppe 1 antwortet nicht!
Gelegentlich ein paar Bomben
Freitag, der Dreizehnte
Endlich wieder nordwärts
Lohnende Beute
Das Seegefecht bei der Bäreninsel
Dicke Luft in Kastenburg
Geheimauftrag Sibirischer Seeweg
Viele Hunde sind des Hasen Tod?
Intermezzo in der Ostsee
Feuerglocken gegen Sowjetpanzer
In der Schlacht um Sworbe
»Tannenbäume« am Winterhimmel
Der Anfang vom Ende
»Walpurgisnacht« in der Danziger Bucht
Fünf-Tonnen-Bomben aus heiterem Himmel
Alle Mann von Bord!
Ein Wrack kämpft weiter
Die brennende Lützow sprengt sich selbst
Anhang
Quellenverzeichnis
Bildnachweis
Quelle & ©: Wilhelm Heyne Verlag
letzte Änderung: 06.01.2018

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken