Kriegsschiffe unter Segel und Dampf
  4. komplett überarbeitete Auflage von 1982


 
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Ulrich Israel, Jürgen Gebauer
2007
Brandenburgisches Verlagshaus Siegler
978-3-87748-662-7
201
22,7 x 20 x 1,3 cm
642 g
Illustrierter Kartoneinband
 

Nur knapp zweieinhalb Jahrhunderte beherrschten die Segelkriegsschiffe die Meere, und ihre Zeit ist längst vergangen. Aber immer noch wecken Linienschiffe und Fregatten des 17. bis 19. Jahrhunderts mit ihren mächtigen kanonenstarrenden Rümpfen und hochgetürmten Leinwandpyramiden unser
Interesse. Sie sind imposante Zeugnisse einer hoch entwickelten Handwerkskunst und Seemannschaft, zeugen aber auch von einer gnadenlos betriebenen Seemachtpolitik, von Ausbeutung und kolonialer Unterdrückung.

Der Zeitraum vom Ende der 20er bis zum Ausgang der 80er Jahre des 19. Jahrhunderts, als sich die Ergebnisse der industriellen Revolution auch im Marinewesen niederschlugen, brachte viele Änderungen mit sich. Hinter den vielen Neuerungen und Verbesserungen standen handfeste Geschäftsinteressen der Montanindustrie, der Waffenproduzenten und der Werften, da der Bau
von Kriegsschiffen zunehmend profitabel wurde.
Dieses Buch verschafft Ihnen einen Überblick über die Entwicklung der Seestreitkräfte vom 17. bis zum 19. Jahrhundert.

Inhalt:
Quelle & ©: Brandenburgisches Verlagshaus Siegler
letzte Änderung: 30.10.2016
  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken