Autor:
Mitarbeiter:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Hermann Ottiger-Emden
Werner Chomton (Bilder)
1936
K. Thienemanns Verlag, Stuttgart
103 (+ 1 Seite Verlags-Werbung)
21 x 15,4 x 1,3 cm
262 g
Illustrierter Halbleineneinband mit Schutzumschlag
2,40 RM
 
Kampf und Untergang der Emden
  Zweites Buch



Inhalt:
Der kühne Reiter des Indischen Ozeans, die „Emden“, drang in den Hafen von Penang ein, sprengte durch Torpedos und unter Einsatz ihrer Artillerie den russi­schen Panzerkreuzer „Schemtschug“ in die Luft und zerstörte das französische Schiff „Mousquet“. Es schien, als wäre die „Em­den“ gegen jedes Unglück gefeit, da kam der 9. November 1914, an dem die „Em­den“ die Kabel- und Funkstation auf den Kokosinseln zerstörte. Während das Landungskorps noch mit der Sprengung der Station beschäftigt war, tauchte der australische Kreuzer „Sydney“ auf, und die „Emden“ wurde nach heldenhafter Wehr gegen den weit überlegenen Feind nach mehrstündigem Gefecht vernichtet. Nachdem die Hälfte des Offizierkorps und über ein Drittel der Mannschaft ge­fallen war, setzte der Kommandant der „Emden“ den Kreuzer auf ein Riff. Das Geheimnis ihrer Erfolge waren eiserne Selbstzucht von Führer und Mann, unbe­dingter Gehorsam, gewissenhafte Pflicht­erfüllung bis ins kleinste, ein enges Band treuester Kameradschaft vom Komman­dant bis zum letzten Heizer und Matrosen und Treue zur Flagge als Symbol der fernen Heimat.

Vorwort
Glückliche Tage auf Diego Garcia
Weitere sieben Dampfer bei Minikoi gekapert
Vernichtung eines russischen Panzerkreuzers und eines französischen Zerstörers
"Exford" wird von einem englischen Hilfskreuzer gekapert
Der Todeskampf der "Emden"
In die Kriegsgefangenschaft
Blutiger Aufstand der 5. Indischen Risles
Abtransport nach Australien
Heimkehr

Bemerkungen:
Zu diesem Buch gehören noch zwei weitere.
Erstes Buch - Die glückhafte Emden
Das Buch von der Emden (Beide Bände in einem)
Quelle & ©: K. Thienemanns Verlag
letzte Änderung: 09.10.2016
  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken