Autor:
Erscheinungsjahr:

Verlag:
Lizenz-Nr.:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Gerhard Grümmer
1983 (5. Auflage)
1977 (1. Auflage)
Verlag der Nationen, Berlin
400/83/83
508
20,4 x 13,8 x 3,3 cm
449 g
Leineneinband mit Illustriertem Schutzumschlag
11,80 Mark
   
 
Irrfahrt
Ein Tatsachenroman 5. Auflage 1983




Inhalt:
Eigenes Erleben und fundierte marinehistorische Kenntnisse bilden die Grundlage für ein Buch, das in unserer Literatur noch wenig erschlossene thematische Bereiche des zweiten Weltkrieges behandelt: die faschistische Seekriegführung in Westeuropa und die britische Kriegsgefangenschaft.
Gerhard Grümmer, Naturwissenschaftler, lebt in Rostock. Er erzählt die Geschichte von drei Schulfreunden, die sich aus Begeisterung für die Seefahrt 1941 freiwillig zur Marine melden und dort, entgegen ihren Vorstellungen von Romantik und großen Heldentaten, in das erbarmungslose Räderwerk der Kriegsmaschinerie geraten. Der erste kommt zu den Minensuchern nach Nordfrankreich, der zweite erlebt als U-Boot-Fahrer dramatische Geleitzugschlachten im Atlantik, der dritte nimmt mit einer Schnellbootflottille an Operationen im Mittelmeer teil. Dem Tode entrinnt nur einer. Seine Irrfahrt, die er mit den Irrfahrten des Odysseus vergleicht, dauert sieben Jahre.
Authentische Ereignisse und Gestalten, packende Tatsachenschilderungen, vor allem aber die Beweisführung, daß sich die Kriegsmarine unter Raeder und Dönitz ebenso über Menschen- und Völkerrecht hinwegsetzte wie Heer und Luftwaffe, machen das Buch zu einem Zeitdokument.

Der Flottenverein
Spaten statt Gewehr
Schleifinsel Dänholm
Im Seeräubernest
Von Gotenhafen nach Lorient
Die merkwürdige Floßfahrt
Kapitänleutnant Thieme
Vermißt vor Malta
Jahreswende
Eine Freundschaft zerbricht
Wieder in Saint-Malo
Die letzten zehn Sekunden
Halbe Fahrt zurück!
Invasion
Gefährliches Fahrwasser
Die Kapitulation von Saint-Malo
Prisoner of War
In England
Finis Germaniae?
Prozesse
Handel und Wandel
Heimkehr

Worterklärungen
Quelle & ©: Verlag der Nationen
letzte Änderung: 24.03.2018

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken