Autor:
Erscheinungsjahr:

Verlag:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Erich Topp
2009 (1. Auflage)
2010 (4. Auflage)
Ullstein Taschenbuch (genehmigt von Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg © Verlag E.S. Mittler & Sohn, Herford)
978-3-548-28152-0
432
19 x 12 x 2,6 cm
330 g
Leineneinband mit illustriertem Schutzumschlag
   
 
Fackeln über dem Atlantik
Lebensbericht eines U-Boot-Kommandanten 4. Auflage




Inhalt:
Die Fackeln über dem Atlantik sind eine Metapher für Krieg und Frieden, dargestellt in dem Wappen der U-Boote, die unter dem Kommando des Autors gefahren sind. Die brennenden Schiffe auf dem Atlantik stehen für Zerstörung und Tod während des Krieges. Das im Frieden von Tausenden von Schiffen und ihren Laternen wie von einem Lichterteppich beleuchtete Fahrwasser bezeichnet die Fackel des Lebens. Der ständige Einsatz der U-Boot-Männer auf der Grenzlinie zwischen Leben und Tod machte die Fackel des Lebens zu einer band of brothers, getragen vom Bewußtsein gegenseitiger Abhängigkeit und der Verantwortung für den Nebenmann. Erich Topp zeichnet ein packendes Bild seiner Generation, die Diktatur, einen grausamen Krieg und bitteres Leid während der Nachkriegszeit durchstehen mußte.

Vorwort

Die Versenkung der Reuben James
Die politische Dimension
Die menschliche Dimension

Vorkrieg

Jugendzeit
Infanteristische Ausbildung
Seemännische Ausbildung auf dem Segelschulschiff Gorch Fock
Ausbildung und Weltreise auf dem Kreuzer Karlsruhe
Teilnahme am Spanischen Bürgerkrieg
Anfang der U-Boot-Zeit

Krieg

Ein Rückblick als Vorwort
Wachoffizier auf »U 46«
Kommandant »U 57«
Kommandant »U 552«
Chef der 27.U-Flottille
Das Ende des Krieges
Kommandant »U 2513«

Nachkrieg

Familienschicksale
Fischdampfermatrose
Studium der Architektur
Freischaffender Architekt
Bundesmarine
Industrieberater

Epilog
Personenregister
Quelle & ©: Ullstein Verlag
letzte Änderung: 08.10.2016

  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken