Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Felix Graf Luckner
1938
Verlag Wodni & Lindecke, Dresden
221
23,1 x 15,5 x 2,5 cm
583 g
Leineneinband mit Schutzumschlag
   
 
Ein Freibeuterleben




Inhalt:
Ein neuer Luckner!
Ein echter Luckner!
Ein anderer Luckner!
Jawohl, ein anderer Luckner, denn von dieser Seite kannte man ihn noch nicht. Weit über eigenes Erleben, über die eigene Besessenheit für die Meere der Welt und die Seefahrt hinaus vorstoßend in die unendlichen Bezirke weltgeschichtlichen Geschehens kommt in diesem Buche die große Schaukraft eines weitblickenden Mannes in oftmals erschütternd aufgebauten Perspektiven und Bildern zum Ausdruck. Es ist unendlich viel von jener unerklärlichen Ruhe, heldischen Haltung und Klarheit in diesem Buche, die zutiefst das Wesen des echten Seemannes ausmachen. Es ist in die dem Buche aber auch die abenteuernde Kühnheit des seefahrenden Menschen, es ist darin ein Mut, alle Hindernisse stürmend und alle Horizonte sprengend, es ist Kampf in diesem Buch, Kampf von Männern und Schiffen gegen alle Gewalten des Himmels und der Erde.

Meinen Kameraden!
"Christliche Seefahrt"
Neunzehnhundertvierzehn
Die Schlacht an der Doggerbank
"Skagerrak"
Unternehmungen in der Ostsee
Die deutschen Auslandskreuzer
Die Fahrten der "Goeben" und "Breslau"
Die Ritter der Tiefe
Blockadebrecher! - Kaperfahrer! - Freibeuter!
Freibeuter-Heimkehr
Kiel 1918 - Die Flotte meutert
"Scapa Flow"
Quelle & ©: Verlag Wodni & Lindecke, Dresden
letzte Änderung: 12.01.2018

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken