Die Verluste der Kriegsflotten 1914 - 1918
  Neu erarbeitet und erweitert von Helmut Sander


   
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Jacob Rehder, Helmut Sander
1969
J.F. Lehmanns Verlag, München
199
17,5 x 12,2 x 1,1 cm
176 g
mit Schutzumschlag
   

Vor 35 Jahren erschien erstmals unter etwas anderem Titel ein schmales Bändchen von Korvettenkapitän Rehder, das die Verluste der fremden Kriegsflotten im Ersten Weltkrieg in kurzer Zusammenfassung brachte.
Die Ergebnisse der historischen Forschung machten eine vollkommen neue Bearbeitung des Materials notwendig.
Der Herausgeber Helmut Sander hat, gestützt auf umfangreiche eigene Unterlagen, dem Band eine breitere Grundlage gegeben. Dabei sind die Verluste der deutschen kaiserlichen Marine mit einbezogen worden. Sogar die verlorenen Marineluftschiffe sind im Anhang angeführt.
Aus dem größeren zeitlichen Abstand und dank der durch Geheimhaltungsbestimmungen nicht mehr eingeengte Veröffentlichungen der beteiligten Staaten darf die Zusammenstellung endgültig und zuverlässig genannt werden.
So bietet der kleine Band die ideale Ergänzung zu den Bänden Weyers Taschenbuch der Kriegsflotten 1914, 1918 und auch 1905, die der Verlag in Nachdrucken herausgebracht hat.

Inhalt:
Quelle & ©: J.F. Lehmanns Verlag
letzte Änderung: 30.10.2016
  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken