Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:


Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Gerhard Koop, Klaus-Peter Schmolke
1996
Bernard & Graefe Verlag, Bonn
3-7637-5954-9 (Grundwerk)
3-7637-5955-7 (Broschüre)
3-7637-5956-5 (Planrolle)
56 + Verlagswerbung
29,7 x 21 x 0,4 cm
222 g
Broschiert mit illustrierter Vorderseite
Grundwerk:
68,- DM
Broschüre:
19,80 DM
Planrolle:
58,- DM
   
 
Vom Original zum Modell
Die Linienschiffe der Bayern-Klasse  



Inhalt:
 
Diese aus vier Einheiten bestehende Großkampfschiff-Klasse war zugleich der Höhepunkt und Anschluß einer Entwicklung, die am Anfang des 20.
Jahrhunderts, als alle Flotten zum »all big gun battleship« übergingen, ihren Anfang nahm.
Der Schwenk von der deutschen Reichs- und Kriegsmarine zur Kaiserlichen Marine kommt nicht von ungefähr. Die Fortsetzung dieser Buchreihe soll auch die
Geschichte dieser ersten deutschen Marine mit ihren Höhen und Tiefen beleuchten.
Wie schon bei den vorausgegangenen Bänden der Reihe werden Entwicklungen, Baugeschichte, angereichert durch ausführliche Daten, sowie das Schicksal
jedes Schiffes erschöpfend behandelt. Eine Schlußbetrachtung befaßt sich mit kritischen Analysen. Es folgen zahlreiche Skizzen und aussagekräftige
Abbildungen.
Als Ergänzung zur Broschüre wird auf das Buch »Linienschiffe der BAYERN-Klasse«, Reihe »Schiffsklassen und Schiffstypen der deutschen Marine« (Band 7),
und auf die Planmappe mit detaillierten Plänen verwiesen.


Vorwort
Die Linienschiffe der Bayern-Klasse
Die Panzerung
Die Bewaffnung
Schwere Artillerie, Gewichte, Mittelartillerie, Leichte Artillerie, Torpedowaffe

Die Schiffstechnische Anlage
Kesselanlagen, Turbinenanlage, Motorenanlage, E-Anlage

Die Daten der Bayern-Klasse
Linenschiff
Baden: Lebenslauf
Bayern: Lebenslauf
Sachsen:             Lebenslauf
Württemberg:   Lebenslauf

Bildteil (allgemein)
Modellaufnahmen
Kostruktionspläne
Hinweis: Die auf den Seiten 44-49 abgeblideten Pläne sind im Großformat als Planmappe über Ihre Buchhandlung oder beim Verlag erhältlich
  Quelle & ©: Bernard & Graefe Verlag, Bonn
letzte Änderung: 01.03.2017


  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken