Autor:
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Jürgen Rohwer
Gerhard Stalling Verlag, Oldenburg und Hamburg
1962
88
26,8 x 20,7 x 1,0 cm
502 g
Ganzleinen-Einband mit illustrierten Schutzumschlag
   
 
66 Tage unter Wasser
Atom-U-Schiffe und Raketen Bildband 8




Inhalt:
  Underway on Nuclear Power - unterwegs mit Atomkraft! - lautet eines der berühmtesten Signale, die jemals auf See abgegeben worden sind. Es stammt von dem ersten Atom-U-Boot der Welt, der amerikanischen »Nautilus«, die am 17. Januar 1955 auf ihre Jungfernreise ging. Dieses Datum bezeichnet eine revolutionäre Wende im Schiffsantrieb, vergleichbar nur mit dem Übergang vom Segel zum Dampf im 19. Jahrhundert. Am 17. Januar 1965, genau zehn Jahre nach jenem weltgeschichtlichen Ereignis, lief in Amerika bereits das 33. für den Einsatz von Polarisraketen gebaute Atom-U-Schiff - bei Größen von mehr als 7000 ts kann man nicht mehr von »Booten« sprechen - vom Stapel. Außerdem verfügte die US-Marine Anfang 1965 über 27 weitere Atom-U-Schiffe, deren Aufgabe vor allem die Jagd auf feindliche U-Boote sein soll.
In diesem Buch erfahren Sie alles über die Atom­U-Schiffe und ihre Raketen: alles über die atemberaubende Entwicklung dieser in wenigen Jahren ausgereiften neuen Waffe des Seekrieges, auf der heute ein Großteil des Abschreckungs­potentials der freien Welt gegenüber einem mög­lichen Angreifer beruht. 150 Fotos, auch von den russischen Booten, aus­führlich erklärende Texte, Schnittzeichnungen durch Atom-U-Schiffe, Karten und Tabellen zeichnen diesen Bildband aus. Erstaunliche Infor­mationen aus erster Hand über die jüngsten und mächtigsten Waffen auf See: Atom-U-Schiffe und Raketen.

Die Phasen der U-Boot-Entwicklung
Schnelle U-Boote des zweiten Weltkrieges
Die U-Boot-Entwicklung seit 1945
Nachfolger des deutschen Typs XXI
Anfänge des Atomkraftantriebes für U-Boote
Bau und Erprobung der Nautilus
Das zweite Atom-U-Schiff: Seawolf
Die Skate-Klasse
Das Radar-U-Schiff Triton
»Tear drop«-Form: die Skipjack-Klasse
U-Jäger Tullibee
Kernenergie als Schiffsantrieb
Rekorde der Atom-U-Schiffe
Chronik der Arktis-Expeditionen
Die ersten Polarfahrten im Winter
Erdumrundung der Triton 196o
Die Thresher-Katastrophe, 10. April 1963
Das britische Atom-U-Schiff Dreadnought
Die ersten Versuche mit U-Boot-Raketen
Das Jupiter-Projekt
In Rekordzeit: Das Polaris-Waffensystem
Die Trägheits-Navigation
Aerodynamische Flugkörper
Das Regulus-Waffensystem
Chronik der Polaris-Entwicklung
Reichweiten der Polaris-Raketen
Polarfis-U-Schiffe auf Einsatzfahrt
Die »zweite Generation«
Die »dritte Generation«
Stapelläufe
Sowjetische Raketen-U-Boote
Das Subroc-Waffensystem
Atom-U-Schiffe für die U-Boot-Jagd
Die Projekte in England und Frankreich

Tabellen im Anhang:
Die technischen Daten der Atom-U-Schiffe
Die Baudaten der Atom-U-Schiffe
  Quelle & ©: Gerhard Stalling Verlag
letzte Änderung: 24.02.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken