Die versunkene Flotte
Deutsche Schlachtschiffe und Kreuzer 1925  1945 Bildband 2
   
Herausgeber:
Mitarbeiter:
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Cajus Bekker
Walter Rigbers (Umschlag), Erich Gröner (Skizzen), Helmuth Gießler (fachliche Baratung)
Gerhard Stalling Verlag, Oldenburg und Hamburg
1961
80
26,7 x 20,8 x 1 cm
458 g
Ganzleinen-Einband mit illustrierten Schutzumschlag
   




Inhalt:
  Noch vor 30 Jahren galt das Schlachtschiff als Inbegriff der Stärke zur See. Damals begann auch die deutsche Reichs- und spätere Kriegs­marine mit dem Aufbau einer Flotte schwerer Seestreitkräfte. Der Ausbruch des zweiten Welt­krieges machte die weiteren Pläne zunichte. Die wenigen fertigen Schiffe wurden einzeln oder zu zweit in den Kampf geschickt. Doch nach anfänglichen Erfolgen sanken sie später fast aus­nahmslos auf den Meeresgrund. Nach mensch­lichem Ermessen wird Deutschland nie wieder solche Schiffe bauen oder besitzen. Deshalb sind die letzten ihrer Art hier noch einmal zusammengefasst worden: erstmals vom leichten Kreuzer bis zum Schlachtschiff alle «dicken Schiffe» der ehe­maligen Kriegsmarine in einem Band, mit fast 100 der besten Fotos von dieser Flotte und ihren Einsätzen, zu jedem Schiffstyp eine maßstäbliche Skizze, informative Texte mit allen wichtigen Angaben und dem Lebenslauf der Schiffe, eine Einführung von Konteradmiral Gerhard Wagner über Aufbau und Ende dieser Flotte.
Versunken ist nicht nur die deutsche Flotte jener Jahre, versunken ist auch die «Epoche der Schlachtschiffe», die Vorherrschaft der schwimmenden Burgen, die von U-Booten und Flugzeugträgern überholt und abgelöst worden sind. Dennoch strahlen diese mächtigen Zeugen vergangener Zeit bis auf den heutigen Tag einen seltsamen Reiz aus. Sie sind unvergessen. Sie leben fort in den Gedanken von Zehntausen­den, die im Laufe der Jahre auf den «dicken Schiffen» ihren Dienst verrichtet haben. «Die versunkene Flotte» ist ein Bildbuch von blei­bendem Erinnerungswert.


Unsere letzten «dicken Schiffe»
Die leichten Kreuzer
Auslaufen zur Weltreise
Leichte Kreuzer im Kampf
Die Linienschiffe
Die Panzerschiffe
Das Ende am La Plata
Einsatz in Norwegen und in der Ostsee
Schwere Kreuzer «Blücher» und «Admiral Hippen»
Schwerer Kreuzer «Prinz Eugen»
Kanaldurchbruch
Schlachtschiffe «Scharnhorst» und «Gneisenau»
Im Atlantik
Die Wende im Seekrieg
Schlachtschiff «Bismarck»
Das Gefecht in der Dänemarkstraße
Schlachtschiff «Tirpitz»
Flugzeugträger «Graf Zeppelin»
  Quelle & ©: Gerhard Stalling Verlag
letzte Änderung: 24.02.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken