Schiff und Zeit
Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
    Nr. 21 / 13. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Heinz Kameier (Herstellung), Jochen Brennecke und Heinz Kameier (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1985
3-7822-0359-3
80 (+ Werbung zwischen den Seiten)
282 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
   
Rolf Güth: Praeceptor navalis - F. Ruge zum 90. Geburtstag
Hartmut Goethe: Leben und Arbeit an Bord. Die Änderung der Besatzungsstruktur der Seeschiffe
im Wandel der Zeit
Alain Godet: In 80 Tagen rund um die Welt. Zur Geschichte der Containerfahrt und vor tiefgreifenden Umwälzungen in der künftigen Frachtschiffahrt
Gottfried Loeck: 100 Jahre: Robert Schmidt-Hamburg Ein großer deutscher Schiffsporträtist als Marinemaler und weltbefahrener Seemann zugleich
Jochen Brennecke: Schiffe, die leben. Robert Schmidt-Hamburg aus der Sicht der SCHIFF UND ZEIT-Redaktion
Pièrre Niaussat: Historiker und Ärzte zusammenführen
Schiffstypenkunde (9) - Kurt Grager: Die Galeone des Bartolomeo Crescentio
Jochen Brennecke/Günther Schefbeck: Hitlers »glücklichster Tag« - 1935: Das deutsch-britische Flottenabkommen am 18. Juni unterzeichnet
Harald Huckstadt: AG »Neptun« - Schiffswerft und Maschinenfabrik
Rolf Bürget: Marine im Zwiespalt - Grundprobleme der deutschen Marine zwischen den Weltkriegen
Hartmut Goethe: Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für Professor Dr. Hans Schadewaldt
Noch ein Wort zum Thema SCHNAU
Maritimes Schrifttum
Leserzuschriften
Die maritime Chronik 1985: Teil 1: 131 Einzelbeiträge zur Geschichte der Marine, Seefahrt, Ozeanographie und der sack bezogenen Technik nach dem neuesten Stand der Forschung mit themenbezogener Literatur - Auszug im 25er Jahresrhythmus aus dem in Arbeit befindlichen »Internationalen Lexikon der See und Seefahrt«

     
      Nr. 23 / 14. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Heinz Kameier (Herstellung), Jochen Brennecke (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1986
3-7822-0389-5
80 (+ Werbung zwischen den Seiten)
279 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
     
Günter Happel: Am Anfang stand Cuxhavens Alte Liebe. Aus der Entwicklungsgeschichte des Seefunks
Eva Schwimmer: Ostpreußische Fischerjungen
Jochen Brennecke: La France II - Ab 1919 war sie der Welt größter Square-Rigger
H. J. Witthöft: Ostasiatische Küstenschiffahrt, Teil 1: der NDL; ihre Geschichte und Bedeutung
N.N.: Vor 525 Jahren, 1461: Das Kraweel-Schiff Peter von Danzig
Jochen Brennecke / Gottfried Loeck: 1836, vor 150 Jahren: Noch ein Patent auf einen Schraubenantrieb
Henning Henningsen: Wachsysteme an Bord. Eine wissenschaftliche Untersuchung zur internationalen historischen Entwicklung
Jens Janssen: Vor 125 Jahren: Segelkorvette Amazone vermißt
N.N.: Flaggenwandel am Beispiel einer Reedereiflagge
Hans Joachim König: 1492 . . . 1992: 500 Jahre - Entdeckung Amerikas - und die Auswirkungen
auf Deutschland
Herbert Böhm: Der letzte deutsche »Albatros« ging auf die letzte Große Reise: Kapitän Gottfried Clausen †
Gerhard Hynitzsch: Das Porträt: Jürgen Jürs
66mal um Kap Hoorn
Arnulf Hader: Nostalgisches Lexikon, Folge 10 Schiffstypenkunde: Horst Menzel: Die Palingschuten
Karlheinz Ingenkamp: »Nelson's Navy« im Spiegel der Romanliteratur
Hartmut Nöldeke: Chirurgen auf Kriegsschiffen
Günther Schefbeck: Vor 150 Jahren: Der »Osterreichische Lloyd« am 2. August 1836 in Triest gegründet
Maritimes Schrifttum
Die maritime Chronik 1986, Teil I, 128 Einzelbeiträge zur Geschichte der Marine, Schiffahrt Ozeanographie und der maritimen Technik und Wissenschaften wie auch der maritimen Kunst mit themenbezogener Literatur. Aus der in Arbeit befindlichen Internationalen Enzyklopädie zur Geschichte der See und Seefahrt«
Leserzuschriften

     
      Nr. 24 / 14. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Jörg Heese (Herstellung), Jochen Brennecke (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1986
3-7822-0399-2
80 (+ Werbung zwischen den Seiten)
278 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
     
Rolf Güth: Die Dritte Flotte der KM. Dort, wo die »reguläre Flotte« fährt, sind wir schon längst gewesen
Jochen Brennecke: Fuhren auch bei der »Dritten Flotte« -Zum Thema Sonderführer
Jochen Brennecke: Das Schicksal der Einheiten nur einer einzigen Vorpostbootflottille, hier der 7. VP
Vor 25 Jahren: Beiträge zur maritimen Chronik 1986
Hans Jürgen Witthöft: Ostasiatische Küstenschiffahrt. Teil II: Die HAPAG
N. N.: Salzheringsarchiv in Emden
Arvid Göttlicher: Der Rammsporn von Athlit in Israel
Fritz Brustat-Naval: Zweimal Santa Maria
Jochen Brennecke: Ein Zeitdokument aus dem Schiffbau- und Schiffahrtskrisenjahr 1986
Wilhelm Treue: Hugenotten als Sträflinge auf Galeeren und in Bagnos
Jochen Brennecke: 1886, vor 100 Jahren geboren: Arnauld de la Périère, auch ein Hugenotte
Rolf Güth: Gaspard de Coligny - Der »Faust zur See« und das Denkmal in Wilhelmshaven
Jochen Brennecke, Gottfried Loeck: Albert Ballin übernimmt das Kommando über die Passageabteilung der H.A.P.A  G
Jochen Brennecke und C. P. Hansen: Der Fall Fritz-Julius Lemp. Im Wasser schwimmend erschossen. War es eine militärisch »gerechtfertigte Tötung«?
C. P. Hansen: 340.000 deutsche Marine-FTs - im Zweiten Weltkrieg entschlüsselt
Rolf Güth: Das Porträt: Der Moses der deutschen Marine. Vor 175 Jahren wurde Adalbert Prinz von Preußen geboren
Siegfried Fornacon: Schiffstypenkunde (12) Der Viermastschooner
Ernst Zorn: Maria Theresia
und das »Editto politico di navigazione«: Ein Beitrag zur Geschichte der Schiffahrtsmedizin in der östlichen Adria
Carl-Heinz Becker, Jochen Brennecke, Günther Schefbeck, Gottfried Loeck et al.: 137 Einzelbeiträge zur Maritimen Chronik 1986

     
      Nr. 25 / 15. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Heinz Kameier (Herstellung), Jochen Brennecke (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1987
3-7822-0405-0
80 (+ Werbung zwischen den Seiten)
277 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
     
Helmut Reinhardt: Zum Problem und Thema: Soldat und Technik. Die Brücken von Toco-Ri
N.N.: Das war einmal… Vor 100 Jahren: Flottenparade »unserer Marine« im Kieler Hafen im Juni 1887
Siegfried Fornacon: Die Blütezeit der preußischen Handelsflotte. Neue Forschungsergebnisse über den Schiffbau in der Danziger Bucht
Günther Schefbeck: 1787: Vor 200 Jahren: Erster Schiffsrumpf aus Eisen
Jochen Brennecke: Zur 25. Ausgabe S+Z
Ilse Gudden-Lüddecke: Stettin. Einstmals Handelsmetropole des Ostseeraumes, historisch-wirtschaftsgeographisch analysiert
Günther Schefbeck: 1912 vor 75 Jahren: Das größte geographische Rätsel der Erde
Ulrich Schaefer: Das Porträt: Kapitän Robert Hilgendorf. Zum 50. Todestag des berühmten Segelschiffkapitäns
Kurt Grager: Schiffstypenkunde (13) Die Karacke
Jochen Brennecke: Kapitän z. S. a. D. Rolf Güth: »Die Ära Raeder«. Einführung für die Serie über Denken und Handeln des Großadmirals
Karl-Friedrich Merten: U 110 und die »Gerechtfertigte Tötung...«
Hanswilly Bernartz: Der Fall Lemp ein »übergesetzlicher Notstand«
Friedrich Bohmert: MT »Antarktis« Ein Tanker, Frachter und Kühlschiff zugleich bestimmt für die Henkel KGaA-Walfangflotte
Arnulf Hader: Nostalgisches Lexikon: Maritime Begriffe aus dem 18. Jahrhundert
89 Einzelbeiträge zur Maritimen Chronik 1987

     
      Nr. 26 / 15. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Jörn Heese (Herstellung), Jochen Brennecke (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1987
3-7822-0428-x
84 (+ Werbung zwischen den Seiten)
294 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
     
Ekhart Berckenhagen: Seefahrt und Weltliteratur - Von der Antike bis zur Gotik
Wilhelm Treue zum Werk von Jochen Brennecke »Die Wende im U-Boot-Krieg - 1939 - 1943«
Ernst Günther Lass: Vor 2199 Jahren: 212 v. Chr.: ARCHIMEDES getötet
Heinrich Waas: Zeitzeuge zum Walter-U-Boot-Bau und zu den Laconia-Fall-Folgen bei Hitler
Jochen Brennecke: Seit dem Weltkrieg I: Unveränderte U-Boot-Konzeption trotz zunehmender Zahl und Bedeutung der Flugzeuge
Aufgaben und Ziele der DGSM
Ernst Günther Lass: 1812, vor 175 Jahren: Briten unterschätzen die junge US-Navy
Rolf Güth: 1928 bis 1942: Die Ära Raeder; Fortsetzungsdokumentation in sich abgeschlossenen Kapiteln
Erich Raeder: Daten aus seinem dienstlichen Werdegang
Kapitel 1: Grundanschauungen und Leitlinien -Die Macht der Gedanken und des Willens
Kapitel 2: Charakter geht über Leistung -Die BI-Reform: Erziehung, Ausbildung, Menschenführung
Kapitel 3: Männer und nicht Schiffe kämpfen -Bestimmungen für den Dienst an Bord und in der Division
Kapitel 4: Führung im Seekrieg - »Nur kein Schema, das den Geist des Führers tötet«
Ulrich Schaefer: Das Porträt: Wilhelm von Freeden
Schiffstypenkunde 14: Fritz Brustat-Naval und Friedrich Christian Blaas: Nochmals Viermastschoner
Hartmut Nöldeke: Marine-Obergeneralarzt - Ein vom Kaiser selten verliehener Titel
Günther Schefbeck: Vor 500 Jahren: 1487: Die Zangenoperation gegen Indien der beiden Portugiesen Bartolomeo Diaz und Pero de Covilha
Carl-Heinz Becker, Jochen Brennecke, Günther Schefbeck, Gottfried Loeck et al: 145 Einzelbeiträge zur Maritimen Chronik 1987

     
      Nr. 28 / 16. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Jörn Heese (Herstellung), Jochen Brennecke (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1988
3-7822-0455-7
80 (+ Werbung zwischen den Seiten)
279 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
     
Ekhart Berckenhagen: Seefahrt und Weltliteratur - Vom Barock bis anno 1827
Vor 2000 Jahren: 12 vor Christus - Roms einziger großer Admiral M.V. Agrippa gestorben
Beiträge zur maritimen Chronik 1988: Vor 200 Jahren
Das Porträt: Gottfried Loeck: Hans Bürkner - Revolutionär des deutschen Kriegschiffbaus
Carl-Heinz Becker: Nostalgisches Lexikon, Folge 12
Jochen Brennecke: 1838: Vor 150 Jahren: HDW - später weltberühmt - Eine planmäßige und zielbewußte Gründung
Schiffstypenkunde (15): H.- J. Greiffenhagen; nach E. W. Petrejus - Ein Beitrag zum Thema BRIGG
Ulrich Schaefer: Die Bark Anna Ramien und die Elsflether Segelschiffahrt
Josef Zienert: Die »Transportflotte SPEER« und ihre Uniformen - Ein weithin unbekanntes Kapitel der Kriegsgeschichte
Rolf Güth/Jochen Brennecke: Hier irrte Michael Salewski - Das Trauma vom »Kinderkreuzzug«
der U-Boote?
Leserzuschriften
Eike Lehmann: Circularschiffe
Maritimes Schrifttum
Jochen Brennecke, Carl-Heinz Becker, Gottfried Loeck, Ekhart Berckenhagen, Ernst Günter Lass,
Günther Schefbeck et al.:
126 Einzelbeiträge zur Maritimen Chronik 1988
     
      Nr. 29 / 17. Jahrgang

Herausgeber:
Schriftleiter:
Mitarbeiter:

Verlag:
Erscheinungsjahr:
ISBN:

Seiten:
Gewicht:
Abmessungen:

Einband:
damaliger Preis:

Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Jochen Brennecke
Ernst A. Eberhard (Umschlag), Jörn Heese (Herstellung), Jochen Brennecke (Layout), HB-Drucke Brackmann GmbH (Druck)
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
1989
3-7822-0463-8
80 (+ Werbung zwischen den Seiten)
260 g
26,9 x 20,5 x 0,4-0,6 cm
illustrierter Pappeinband
19,80 DM
Inhalt:
     
Jochen Brennecke: Deutsche Segelschulschiffe - beste deutsche Werftzeugnisse auf allen Meeren
Alfred Rubarth: Die Kapitäne Rubarth und ihre Schiffe - Sechs Schiffer-Generationen aus dem pommerschen Bodstedt
Jochen Brennecke: 1889: Vor 100 Jahren: C.G.P. de Lavals erste Turbine: Hier Milchschleuder - dort eine Hochleistungsturbine
Ekhart Berckenhagen: Seefahrt und Weltliteratur: Zwischen 1827 und 1914
Leserzuschriften
Hanswilly Bernartz (†): Gedanken zum Buch von Bodo Herzog: »Clans Bergen - sein Leben und sein Werk« -Nekrolog von Hans Schadewaldt -Gedenkworte der Chefredaktion
Jochen Brennecke: Stolze Sovereign of the Seas und deren Flaggenbeweis
Rolf Güth: Die Ära Raeder Fortsetzungsdokumentation in in sich abgeschlossenen Kapiteln
Kapitel 9: »Aufmarsch Grün« Die »Mob-Rahmenübung« im Herbst 1938
Kapitel 10: Kampfanweisungen Mai 1939
Jochen Brennecke: 1939: Vor 50 Jahren - Schlachtschiffe Bismarck und Tirpitz von Stapel
Jochen Brennecke: 1889: Vor 100 Jahren - Admiral und Flottenchef G. Lünens geboren
Maritimes Schrifttum
Jochen Brennecke / C. Fr. von Kameke: 1914: Vor 75 Jahren: Das dritte Segelschulschiff des DSV: Großherzog Friedrich August, die heutige Statsraad Lehmkuhl
Gerhard Hynitzsch: Kritische Betrachtungen über das deutsche Zweitregister und das Schiff der Zukunft
Jochen Brennecke, Carl-Heinz Becker, Gottfried Loeck, Ekhart Berckenhagen, Ernst Gunter Lass,
Joachim Greiffenhagen, Günter Happel et al.:
67 Einzelbeiträge zur Maritimen Chronik 1989
      Quelle & ©: Koehlers Verlgsgesellschaft mbH
letzte Änderung: 29.09.2018
  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken