Herausgeber/Autor:
Erscheinungsjahr:  
erstellt am:  
Verlag:
Seiten:
Werbung:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Damaliger Preis:
-
1962
-
Verlag von E. S. Mittler & Sohn GmbH, Berlin-Frankfurt/M. 1962
207 (+27 Bildtafeln)
12 Seiten (teilweise zwischen den Seiten)
23,4 x 16 x 2,2 cm
470 g
Halb-Leineneinband
- DM
   
 
Nauticus
Jahrbuch für Seefahrt und Weltwirtschaft 33. Jahrgang 1962




Inhalt:
  Mit 27 Bildtafeln, 18 Skizzen und zahlreichen Tabellen

I. Umschau

Die deutsche Marine in der westlichen Gemeinschaft von Vizeadmiral a.D. Friedrich Ruge
Maritime Umschau von Fregattenkapitän Walter Remien
Zur Entwicklung der internationalen Schiffahrtspolitik seit 1945 von Dr. Herbert Neupert

II. Handelsschiffahrt und Weltwirtschaft

Die deutsche Schiffahrt am Beginn des Jahres 1962 von Dr. W. Schildknecht, Geschäftsführer des Verbandes deutscher Reeder
Zur Preisbildung für Seeverkehrsleistungen von Dr. sc. pol. H.-D. Schnoor
Die Handelsflotten des Ostblocks von Dr. Hans von Krannhals
Die russische Handelsschiffahrt von ***
Westeuropa im Netz der Pipelines von Dr. Helmut Roesler
Die Laufbahn und die Ausbildung der Kapitäne und Schiffsoffiziere in der deutschen Handelsschiffahrt von Dr. W. H. Lampe, Reg.-Rat im Bundesverkehrsministerium

III. Die deutsche Bundesmarine

Soldaten der Bundesmarine von Kapitänleutnant Dr. Jürgen Rhades
Der Ostblock und seine Rüstung zur See von ***

IV. Navigation

Erfolge und Mißerfolge im Kollisionsschutz durch Radar von Dr. F. W. Marienfeld, Oberreg.-Rat im Bundesverkehrsministerium
Über den derzeitigen Stand Ozeanographie und ihre Entwicklungstendenz von Oberregierungsrat Dr. Joachim Joseph
Meteorologische Routenwahl in der Schiffahrt von Oberregierungsrat Dr. H. Walden
Kurzwellenausbreitung und Ionosphäre von Prof. Dr. W. Dieminger, Direktor am Max-Planck-Institut

V. Statistik

Die Welthandelsflotte 1900-1961
Die Anteile der wichtigsten Schifffahrtsländer an der Welttonnage 1900-1961
Die Dampf- und Motorschiffstonnage der wichtigeren Schiffahrtsländer 1961
Die Handelstonnage der wichtigeren Schiffahrtsländer nach Altersklassen 1961
Die Welttankertonnage nach Schiffahrtsländern und Antriebsarten 1961
Der Schiffsverkehr durch den Suez-, den Nord-Ostsee- und den Panama-Kanal 1950-1960
Der Güterverkehr auf Suez-, den Nord-Ostsee- und dem Panama-Kanal  1950-196
Der Schiffsverkehr durch den Suez-Kanal nach Schiffsregistrierungsländern
Der Güterverkehr auf dem Suez-Kanal nach Güterarten 1950-1960
Der internationale Güterverkehr über See
Die Stapellauftonnage der wichtigeren Schiffbauländer 1913-1960
Verzeichnis der Bildtafeln

Tafel 1: (nicht aufgeführt) G-Boot Emden
Tafel 2: Schnellboot Luchs (Typ Jaguar), Schnellboot des norwegischen Typs Nasty
Tafel 3: Schnelles Minensuchboot (Neuer Typ), Dänische Minensuchboote der Aarösund-Klasse
Tafel 4: Küstenwachboot des neuen Typs Ariadne, Zerstörer Z 6 (ex Charles Ausburn)
Tafel 5: Neuer Tender der Bundesmarine, Französisches U-Boot Morse
Tafel 6: Luftaufnahmen von der Umschlagsanlage in Wilhelmshaven, Fernsteuerschaltraum in Wilhelmshaven
Tafel 7: Hauptpumpstation Wilhelmshaven, Beginn der Rohrleitung Wilhelmshaven
Tafel 8: Steuermannsschüler am Funkpeiler, Öluntersuchung im Laborratorium
Tafel 9: Übungen mit Schlauchbooten auf der Seemannsschule, Seemannsschüler lernen Segeltuchflicken
Tafel 10: Seemännische Ausbildung auf der Gorch Fock
Tafel 11: Das Staatsoberhaupt, Bundespräsident Lübke, besucht die Flotte "Botschafter in Blau" - Der Chor der Technischen Marineschule Bremerhaven
Tafel 12: Beliebte Freizeitgestaltung, Auch der Sport kommt zu seinem Recht
Tafel 13: Geleitboot Köln
Tafel 14: Zerstörer 3, Führerschiff, 1. Z-Geschwader, Zerstörer 4, Fregatte Graf Spee, Kadettenschulschiff nach Umbewaffnung
Tafel 15: Versuchs-U-Boot Wilhelm Bauer ex 2540, Schnelles Minensuchboot Fische, Landungsboot Eidechse
Tafel 16: Leichter Kreuzer der SVERDLOV-Klasse, Leichter Kreuzer der CHAPAJEV-Klasse
Tafel 17: Modernes, konventionelles Hochsee-U-Boot, Konventionell angetriebenes mit Raketen-Ausrüstung versehenes Hochsee-U-Boot
Tafel 18: Torpedo-Schnellboot, Flugkörper-Schnellboot, Flugkörper-Zerstörer der KRUPNY-Klasse
Tafel 19: Standorte der Kollisionen von Radarschiffen
Tafel 20: Kollision bei guter Sicht mit anschließendem Untergang eines Schiffes (Bild 2 u. 3)
Tafel 21: Kollision Stockholm/Andrea Doria (Bild 4 u. 5)
Tafel 22: Echogramm von VFS Gauß im Gebiet des Mittelatlantischen Rückens, Das Vermessungs- und Forschungsschiff Gauß
Tafel 23: Das Fischereiforschungsschiff Anton Dohrn, Das Bohrschiff Cuss I
Tafel 24: Durchgeführte Forschungsfahrten im Rahmen des Nordatlantik-Programms während der Internationalen Geophysikalischen Jahres 1957/58
Tafel 25: Echogramm von VFS Gauß im nördlichen Nordatlantik am 14.8.1958
Tafel 26: Prinzipskizze eines ausliegenden Tiefenstrommessers
Tafel 27: Kurs und Ankerstationen der neun am Overflow-Programm beteiligten Schiffe im Seegebiet zwischen Island und den Faröer-Inseln
  Quelle & ©: Verlag von E.S. Mittler und Sohn GmbH, Berlin-Frankfurt/M.
letzte Änderung: 16.04.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken