Herausgeber/Autor:
Erscheinungsjahr:  
erstellt am:  
Verlag:
Seiten:
Werbung:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Damaliger Preis:
Alfred Schulze-Hinrichs (Kapitän zur See a.D.)
1952
November 1951
Verlag von E. S. Mittler und Sohn GmbH, Darmstadt 1952
184
20 Seiten (zum größten Teil zwischen den Seiten)
23,5 x 16,3 x 1,4 cm
459 g
Halbleineneinband mit Schutzumschlag
,- Mark
   
 
Nauticus
Jahrbuch für Seefahrt und Weltwirtschaft 28. Jahrgang 1952




Inhalt:
  Mit 25 Abbildungen und Skizzen und 20 Tabellen

I. Handelsschifffahrt, Luftverkehr

Die Grundlagen der deutschen Seeschifffahrt 1952 von Dr. Karl Schubert, Ministerialdirektor beim Bundesminister für Verkehr
Grundfragen des Wiedersaufbaus der deutschen Seeschifffahrt von Professor Dr. Herbert Krüger, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Reeder
Die deutsche Tankschiffsflotte von John T. Eßberger
Die Bedeutung der deutschen Seefischerei von Dr. Gerhard Meseck, Ministerialrat im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Der deutsche Fischereischutz von Kapitän Heinrich Bertram, Referent im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Der Weltluftverkehr der Gegenwart von Walter Gaul, Oberst im Generalstab der Luftwaffe a.D.

II. Weltwirtschaft

Deutschlands Stellung in der Weltwirtschaft von Professor Dr. Fritz Baade, Direktor des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel
Internationale Mineralölwirtschaft von Dr. Friedrich Fetzer
Die wirtschaftliche Bedeutung des Walfangs für Marschall-Plan-Europa von Dr. Hugo Heeckt, Wissenschaftlicher Dezernent im Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel

III. Seemacht

Marinepolitische Umschau und seestrategischer Ausblick von Konteradmiral a.D. Gerhard Wagner
Seekriegsrecht: Der Fall "Mai Rickmers" von Admiral a.D. Walter Gladisch
Zur Entwicklung des heutigen Überwasserkriegsschiffes von Dipl.-Ing. Wolfdietrich Freiberg, Marinebaurat z. Wv.
Die Flugzeugträger als Schlachtschiff von Dipl.-Ing. Wilhelm Hadeler, Marineoberbaurat z. Wv.
Neuzeitlicher U-Boots-Bau von Dr.-Ing. Karl Fischer, Marinebaudirektor a.D.
Minen und Minensuchen im zweiten Weltkrieg von Vizeadmiral a.D. Friedrich Ruge

IV. Technische Navigation

Hochfrequenz an Bord von Kapitän zur See a.D. Helmuth Gießler
Neuerungen in der Navigation von Dr. Hans-Christian Freiesleben, Oberregierungsrat Deutsches Hydrographisches Institut

V. Wirtschaftsstatistik

A. Welthandel von Dr. Roman Muziol im Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel

Tab. 1 Der Welthandel nach Erdteilen und Ländergruppen
Tab. 2 Der Außenhandel nach wichtigen Ländern
Tab. 3 Indexziffern der Weltausfuhr
Tab. 4 Der Außenhandel der Vereinigten Staaten
Tab. 5 Der Außenhandel der ERP-Länder
Tab. 6 Volumenindexziffern des Außenhandels der ERP-Länder
Tab. 7 Der Außenhandel Deutschlands mit Europa und den übrigen Erdteilen (in DM)
Tab. 8 Der Außenhandel Deutschlands mit Europa und den übrigen Erdteilen (in $)

Tab. 9 Der Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland mit Teilnehmer- und  Nichtteilnehmerländern am Marschallplan

Tab. 10 Die warenmäßige Gliederung des deutschen Außenhandels
Tab. 11 Die Anteile Westdeutschlands am Außenhandel europäischer Länder
Tab. 12 Die Finanzierung des Außenhandels Westdeutschlands

B. Weltwirtschaft von Dr. Hugo Heeckt im Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel

Tab. 13 Die Welthandelsflotte 1890 - 1950
Tab. 14 Die Anteile der wichtigsten Schifffahrtsländer an der Welthandelstonnage 1890 - 1950
Tab. 15 Altersklassen der Dampf- und Motorschiffstonnage der wichtigsten Schifffahrtsländer
Tab. 16 Die Seeschiffsredereien und staatlichen Schiffsverwaltungen mit mindestens 300 000 BRT Schiffsraum
Tab. 17 Der internationale Schiffskehr über See
Tab. 18 Frachtratenindices der Chamber of Shipping of the U.K. und der Norwegen, Shipping News
Tab. 19 Der Schiffsverkehr im Suez-, Panama- und Nordostseekanal
Tab. 20 Die Anteile der wichtigeren Schiffbauländern am Weltschiffbau 1913 - 1950

Verzeichnis der Skizzen und Bilder

Skizzen

Ölproduktion der Welt 1910 - 1950
Mittlere Frachtraten für Tanker im Nordatlantik-Verkehr vor dem Kriege
Mittlere Frachtraten für Tanker im Nordatlantik-Verkehr nach dem Kriege
Fischerreischutzboot "Meerkatze"
Westdeutschland-Großbritannien: Bevölkerung, Produktion, Ausfuhr
Westdeutsche Ausfuhr an Kohlen und Industriegütern
U-Boots-Typ XXVI
Schema der Antriebsanlage des U-Boots-Typs XXVI
Kleinst-U-Boots-Typ "Seehund"
Defensiv-Minensperren 1939/40
Druckdose der deutschen und englischen Mine
Consol-Funkfeuer Stavanger
Hyperbelnavigation

Bilder

Titelbild - Landung auf einem englischen Flugzeugträger im Nordatlantik
Tafel 1 - Das erste deutsche Fischereischutzboot nach dem Kriege ,Fischereischutzboot "Meerkatze" vor Harstad (Nordnorwegen)
Tafel 2 - Fischdampfer im Nordmeer , Arbeit an Deck eines Fischdampfers
Tafel 3 - Walfangmutterschiff "Olympic Challenger" (1943) nach dem Umbau (1950)
Tafel 4 - Amerikanisches Schlachtschiff "Wisconsin" (1943)
Tafel 5 - Amerikanische
r Leichter Flugzeugträger "Cabot" (1943)
Tafel 6 - Amerikanische
r Leichter Kreuzer "Huntington" (1945)
Tafel 7 - Amerikanische
r Zerstörer "Blue" (1943)
Tafel 8 - Schiffsortbestimmung nach dem Decca-Verfahren, Dekometer und Spezialkarte, Radarschirm des Kieler Hafens
  Quelle & ©: Verlag von E.S. Mittler und Sohn GmbH, Darmstadt
letzte Änderung: 16.04.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken