herausgegeben von:
Erscheinungsjahr:        
erstellt am:
Verlag:
Seiten:
Werbung:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Nauticus
1914
im Juni 1914
Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Königliche Hofbuchhandlung, Berlin
753 (+X)
48 Seiten
23,3 x 16,2 x 4,5 cm
1579 g
Ganzleinen
5,-Mark Papierausgabe
6,- Mark Ganzleinen
   
 
Nauticus
Jahrbuch für Deutschland Seeinteressen 16. Jahrgang 1914




Inhalt:
  Mit 23 Abbildungen und 50 Skizzen

Erster Teil: Politisch-Militärisches

Politische Umschau
Die Deutsche Kriegsmarine im Jahre 1913/1914
Die fremden Kriegsmarinen
Der Übergang zum 38cm Geschützkaliber
Entwicklung und Stand des Minensuchwesens
Das bewaffnete Kauffahrteischiff
Die militärische und rechtliche Bedeutung der Blockade

Zweiter Teil: Wirtschaftlich-Technisches

Die Bedeutung des Außenhandels für unsere Volkswirtschaft
Die Handelsmarinen im Jahre 1913
Die Grundlagen der Neubaukosten von Handels- und Kriegsschiffen in Deutschland und im Auslande
Die Geschwindigkeit der Kriegsschiffe als technisches Problem

Dritter Teil: Statistik

Die Marinebudgets der größten Seemachte für die Jahre 1913/14 und 1914/15
Zusammenstellung der Ausgaben der Großmächte für die Landesverteidigung in den letzten zehn Jahren
Übersicht des Personalbestandes der größeren Seemächte 1914
Liste der Kriegsschiffe der größten Seemachte
Liste der Kriegsschiffe der kleineren Seemächte
Stärkevergleich der acht größten Seemächte
Übersicht der bei den acht größeren Marinen vorhandenen Geschütze bis zu 7 cm Kaliber abwärts und Torpedorohre
Schiffsartillerie
Marine-Luftschiffe und Wasserflugzeuge der größeren Seemächte
Übersicht der Welthandelsflotte
Verzeichnis der Handelsdampfer aller Nationen mit einem Raumgehalt von 10.000 Register-Tonnen brutto und mehr
Der deutsche Seeschiffsbestand am 1. Januar 1914
Übersicht der deutschen Handelsflotte im Frühjahr 1914
Werke der größten Seemachte für Kriegsmaterial. (Nachträge zur Zusammenstellung im "Nauticus" 1913)
Übersicht des deutschen Schiffbaues und des Weltschiffbaues
Übersicht über finanziellen Stand der deutschen Reedereien und Schiffswerften
Bestand der deutschen Binnenschiffe am 31. Dezember 1912 nach Gattung, Tragfähigkeit und nach Stromgebieten
Binnenschiffsverkehr in den wichtigsten Häfen des Deutschen Reichs im Jahre 1912
Welthandel der hauptsächlichsten Handelsstaaten
Ein- und Ausfuhrwerte des deutschen Außenhandels im Jahre 1913
Die hauptsächlichsten Waren der deutschen Außenhandels im Jahre 1912
Anteil des Seehandels am deutschen Außenhandels (Zweiter Teil)
Prozentualer Anteil der einzelnen Flaggen am eingehenden Seehandelsverkehr verschiedener Staaten
Bestand an Schiffsräumte und Ausnutzung der Seeschiffe bei den einzelnen Flaggen
Seeverkehr in den bedeutenderen Häfen der Welt in Jahre 1912
Seeverkehr in den bedeutenderen deutschen Häfen in Jahre 1912 nach Flaggen
Der Verkehr im Kaiser-Wilhelm-Kanal in den Rechnungsjahren 1895 bis 1913
Der Verkehr im Suez-Kanal seit dem Jahre 1869
Die deutschen Schutzgebiete

Namen- und Sachregister

Verzeichnis der Abbildungen und Skizzen

Tafeln

S.M. Linienschiff "Prinzregent Luitpold" (Titelbild)
S.M. Großer Kreuzer "Seydlitz"
S.M. Kleiner Kreuzer "Karlsruhe"
S.M. Torpedoboot "S16"; Stapellauf des Unterseeboots "K6" der Vereinigten Staaten
Englisches Linienschiff "Iron Duke"
Englischer Panzerkreuze "Queen Mary"
Englischer kleiner Kreuzer "Birmingham"
Englisches Unterseeboot "A E2" für Australien
Linienschiff "Texas" der Vereinigten Staaten
Unterseeboote der Vereinigten Staaten benutzen die obere Kammer der Gatun-Schleuse des Panamakanals als Trockendock
Kohlendampfer "Jupiter" der Vereinigten Staaten
Französisches Linienschiff "Courbet"
Japanischer Großer Kreuzer "Kongo"
Italienisches Linienschiff "Giulio Cesare"
Österreich-ungarisches Linienschiff "Tegetthoff"
Argentinisches Linienschiff "Rivadavia"
Artilleriescheibe (Vereinigte Staaten)
Aufschlag einer Salve (Vereinigte Staaten)
Motorschiff "Secundus" der Hamburg-Amerika-Line
Stapellauf des chilenischen Zerstörers "Alirante Simpson"
Drei Stück von den 16 Normand-Wasserrohrkesseln des russischen Kreuzers "Bogatyr"
Schleppbassin mit Modellwagen in der "Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau", Berlin
Föttinger-Transformator von 10.000 PS, Versuchsanlage der Vulkan-Werke, Hamburg und Stettin A.G.

Skizzen

S.M. Linienschiff "Großer Kurfürst"
S.M. Großer Kreuzer "Derfflinger"
S.M. Kleiner Kreuzer "Karlsruhe"
Englisches Linienschiff "Queen Elizabeth"
Tafel der Entwicklung des französischen Großkampfschiffbaues
Anordnung und Stärke des Panzers der "Normandie-Klasse"
Norwegisches Küstenpanzerschiff "Bjoergvin"
Querschnitt durch einen Armstrong-Drillingturm"
Geschützaufstellung der "Normandie-Klasse"
Neue englische und amerikanische Geschoßmodelle
Chromstahl- und Chromnickelstahl-Geschosse nach einem Vergleichsschießen
Schnitt durch eine Granate mit Längsrippen
Winkelmessung mit Entfernungsmeßgerät
Schema eines Entfernungsmeßgerät
Entfernungsmeßgerät von Carl Zeiß, Jena
Pankratisches Fernrohr von Carl Zeiß, Jena
Kruppsches Ballonabwehr-Schiffsgeschütz, Kal. 7,5 - 12 cm
Differentialaufzug von Armstrong
Oberer Monitionsaufzug eines Armstrong-Doppelturmes
Ericsins Apparat zum Minenräumen
Minen-Sperrbrechergruppe
Minenfänger
Wirkungsbereich des Minenfängers
Konterminenzug
Suchdraggen
Aufrieb von Schleppleinen
Gerät zum Grundabsuchen
Schleppnetz
Minenankertau mit Draggen
Suchtrall
Theorie der Tiefensteuerung
Suchgerät Sjöstrand
Räumgerät mit Treibminen
Minenfänger für Treibminen
Steuerbare Minenräumer (Utopie)
Unterseeboot mit Sägeband (Utopie)
Blockierte Küsten
Blockadeplan bei Tage, bei Nacht
Kurven des Außenhandels von Deutschland, England, Frankreich, Vereinigte Staaten
Leistungskurve für Kriegsschiffsgeschwindigkeiten
Leistungssteigerung unserer Kriegsschiffe seit 1900
Torsionsdynamometer von Föttinger
Torsionsdynamometer von Lux
Maschinenanlage eines Linienschiffs von 60.000 PS-Turbinen mit Rädergetriebe und Marscheinrichtung
Turbotransformator-Anlage mit Marscheinrichtung
Dreiwellenanordnung; Turbinenantrieb mit Roellig-Marschschaltung
Zweiwellenanordnung; Turbinenantrieb mit Roellig-Marschschaltung
Regulier Schema für die Hilfsantriebsvorrichtung, System Roellig
Dreiwellenanordnung; Ölmaschinen mit Hilfsantriebsvorrichtung für Marschfahrt
Dreiwellenanordnung; gemischte Anlage (Turbotransformatoren und Ölmaschine) mit Hilfsantriebsvorrichtung für Marschfahrt
  Quelle & ©: Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Königliche Hofbuchhandlung, Berlin
letzte Änderung: 16.04.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken