Jahrbuch des Deutschen Flotten-Vereins

2. Jahrgang 1902
   
Herausgeber:
Erscheinungsjahr:      
Verlag:
Seiten:
Werbung:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
Kanzleramt des Deutschen Flotten-Vereins
1901
Ernst Siegfried Mittler und Sohn - Königliche Hofbuchhandlung, Berlin
700 (VI)
30 Seiten
18,2 x 12,5 x 3,6 cm
?? g
Ganzleinen-Einband
   




Inhalt:
  Deutscher Flotten-Verein
Finanzwesen
Die deutschen Finanzen
Die finanzielle Wirkung des Flottengesetzes
Die Einnahmen und Ausgaben des Reichs und der Bundesstaaten
Die Reichs- und Staatsschulden
Vergleichung der Finanzverhältnisse der größeren Bundesstaaten
Marine-Budgets

Handelsverkehr:
Der Welthandel
Seeinteressen im deutschen Binnenlande

Seeschifffahrt
Kriegsflotte
Stand der Kriegsflotten der Seemächte am 1. Oktober 1900
Die Kriegsflotten der Welt
Gliederung der Kaiserlichen Marine
Die Laufbahnen in der Kaiserlichen Marine
Skizzen der neueren Kriegsschiffe aller Nationen

Handelsflotte:
Die Handelsflotten der Welt und die deutsche Handelsflotte insbesondere:
Der Schiffsbestand. Die Reedereien Deutschlands
Schiffsverkehr
Schiffbau. Die deutschen Werften, Hellinge und Docks
Die subventionierten Reichs-Postdampferlinien
Die Laufbahnen in der Handelsmarine
Die Schulschiffe der deutschen Handelsmarine

Kalender und Gezeitentafel. Flutkonstanten und Hafenzeiten
Entfernungs-Tabelle zwischen den wichtigsten Häfen
Der Sturmwarnungsdienst an den deutschen Küsten
Verschiedene den Weltverkehr betreffende Karten
Die wichtigsten Seekanäle für die Kriegs- und Handelsmarine
Die Fischerflotten der Welt

Das Seerecht:
Seerecht im Frieden
Seerecht im Kriege

Das Rettungswesen an den Küsten Europas:
Deutschland, England, Frankreich, Niederlande, Belgien, Spanien, Portugal, Italien, Österreich, Griechenland, Türkei, Dänemark, Norwegen, Schweden, Rußland

Die Seemannsfürsorge Deutschlands:

Fürsorge für alte, invalide, schiffbrüchige, Seeleute bezw. Für Seemanns-Wittwen und -Waisen
Fürsorge für den Seemann im Hafenleben

Der deutsche Yachtsport
Die Unterseekabel der Welt
Die Entwickelung der deutschen Schutzgebiete:
Zeitpunkt der Erwerbung. Flächeninhalt und weiße Bevölkerung der Schutzgebiete. Der Handel der deutschen Schutzgebiete. Postwesen der Schutzgebiete

Der deutsche Kolonialdienst. Der Konsulardienst
Münzen, Maße und Gewichte. Umrechnungstabelle
Alphabetisches Sachregister
Berichtigungen
Anzeigen
  Quelle & ©: Deutscher Flotten-Verein, E.S. Mittler & Sohn
letzte Änderung: 16.12.2016

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken