AAutor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Seiten:
Anzahl Pläne/Risse:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Orazio Curti
1982 (ital. Original 1968)
Verlag Delius, Klasing & Co, Bielefeld
3-7688-0132-2
519
keine Beilagen (630 Skizzen im Buch)
24,5 x 16,9 x 3,4 cm
1055 g
Blauer Leineneinband mit illustriertem Schutzumschlag
48,- DM
   
 
Schiffsmodellbau
Eine Enzyklopädie
Lizenzausgabe / 6. Auflage 1982



Inhalt:
  Außer diesem Umschalgtext ist das Buch identisch mit der Hinstorff-Ausgabe

Dieses Buch über den Schiffsmodellbau wird Ihnen schnell als universelle Anleitung unentbehrlich werden. Der Autor unterscheidet folgerichtig zwischen drei Versionen, nämlich den Standmodellen, den Fahrmodellen und solchen kleinen Schiffen, die eigentlich keine Modelle, d. h. Nachbauten großer Vorbilder sind, sondern selbständige Motor- und Segelfahrzeuge, wie sie für Rennen oder Regatten gebaut werden.
In diesem Buch fehlt nichts, was den Modellbauer interessiert bzw. was er wissen will, um naturgetreue, handwerklich einwandfreie und im Falle der Fahr- und Rennmodelle auch schnelle Bauten anfertigen zu können. Der Leser findet einen kurzen geschichtlichen Oberblick über die Entwicklung des Schiffes, der Takelage und des maschinellen Antriebs sowie der Bewaffnung. Der Autor gibt Angaben über das benötigte Werkzeug und das zur Verwendung kommende Material. Als Hauptthema enthält das Buch Anleitungen zum Bau von Rümpfen, Masten und Silieren, Segeln und all der vielen Einzelheiten, die dazu gehören, wie Blöcke, Jungfern, das stehende und laufende Gut, Laternen, Anker, Beiboote, Treppen usw. Arten und Einbau des maschinellen Antriebs sind ebenso behandelt wie Fernsteuerungen und Selbststeueranlagen. Die vielen gut durchdachten und daher instruktiven Zeichnungen ergänzen und erläutern den Text. Schon beim ersten Durchblättern ist die Fülle des Inhalts erkennbar.
Ob Sie sich zum ersten Mal mit dem Modellbau befassen oder schon Erfahrungen gesammelt haben - dank seiner Vielfalt und Genauigkeit ist das Buch für jeden Modellbauer geeignet. Sein Autor, Orazio Curti, ist Vizepräsident der italienischen Schiffsmodellbauvereinigung „Navimodel" und mit allen Fragen des Modellbaus, sowohl praktischer und theoretischer wie wissensmäßiger Natur, bestens vertraut.
  Quelle & ©: Verlag Delius, Klasing & Co
letzte Änderung: 07.03.2017


  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken