Autoren:
Mitarbeiter:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Lizenz-Nr.:
Bestell-Nr.:
Seiten:
Anzahl Tafeln:
Anzahl Pläne/Risse:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Wolfram Mondfeld
Wolfgang Heincke (Ausstattung)

1980
VEB Hinstorff Verlag, Rostock
-
391/240/75/80
522 263 5
62 (+ 24 Bildseiten)
29 Tafeln auf 24 Bildseiten

2 große Pläne mit 4 Schiffsrissen (beidseitig bedruckt)

24,6 x 17,1 x 1,4 cm
410 g
Blauer Leineneinband mit illustriertem Schutzumschlag
19,80 Mark
   
 
Die Schenecke
und andere Schiffstypen des Mittelmeerraumes
2. Auflage 1980



Inhalt:
 
Der Autor gibt einen Überblick über die Entwicklung der vielfältigen Schiffsty­pen, die im Mittelmeerraum vom Mittel­alter bis zum 19. Jahrhundert entstanden
und sich von den anderen europäischen Schiffstypen wesentlich unterscheiden.
Nach einer kurzen Darstellung der be­kannten Typen Karavelle und Galeere beschreibt Wolfram Mondfeld ausführ­lich die relativ unbekannten Typen wie
Schebecke, Tartane, Pinke, Polacker oder Sacoleva und erläutert in einem be­sonderen Abschnitt die Einzelheiten der lateinischen Takelung. Der Text wird er­
gänzt durch zahlreiche Zeichnungen und Fotos.
Die beigefügten Risse einer spanischen Schebecke aus der Zeit um 1735 ermög­lichen den Bau eines originalgetreuen Modells.

Das Thema
Entwicklung der Segelschiffe im Mittelmeer
Die Karavelle
Die Galeere
Die Schebecke
Der Rumpf
Das Galion
Das Heck
Das Steuerruder
Die Back
Die Bewaffnung
Sonstige Ausrüstung
Die Riemen
Die Takelung
Typenbezeichnungen
Die Pinke
Der Polacker
Die Tartane
Kleinere Schiffstypen
Piraterie
Die lateinische Takelung
Die Knebel
Die Wanten
Die Stage
Das Wasserstag
Die Fallen
Die Racks
Die Halstaljen
Die Dirk
Die Halsbrassen
Die Oberbrassen
Die Schoten
Die Gordings
Spanische Schebecke um 1735
Literaturnachweis
Verzeichnis der Abbildungen
Verzeichnis der Tafeln
Die Tafeln
Anhang: 4 Tafeln Schiffsrisse
  Quelle & ©: Hinstorff Verlag, Rostock
letzte Änderung: 05.03.2017


  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken