Autoren:
Mitarbeiter:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Lizenz-Nr.:
Bestell-Nr.:
Seiten:
Anzahl Tafeln:
Anzahl Pläne/Risse:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Peter Wieg
Heinz Holzgräbe (Ausstattung)
1984
VEB Hinstorff Verlag, Rostock
-
391/240/34/84
522 642 5
92
19 Tafeln auf 12 Bildseiten

1 großer Plan mit 3 Schiffsrissen (beidseitig bedruckt)

24,5 x 17,3 x 1,1 cm
338 g
Blauer Leineneinband mit illustriertem Schutzumschlag
24,50 Mark
   
 
Chinesische See-Dschunken
  1. Auflage 1984



Inhalt:
 
Mit Rissen von Jochen v. Fircks

Die Dschunke, eines der ältesten Segelschiffe, ist auch heute noch in Ostasien anzutreffen. Auf den chinesischen Flüssen und in den Küstengewässern Chinas,
Japans und der Philippinen gab und gibt es viele unterschiedliche Typen. Der Autor wählte für diesen neuen Titel der BLAUEN REIHE fünf der bekanntesten
historischen Typen aus - drei Handelsschiffe, eine Fischerdschunke und ein Kriegsschiff. Er beschreibt aus­führlich Bau, Takelage und technische Details und
untersucht Fahrteigenschaften und Einsatz­möglichkeiten.
Die beigefügten Risse ermöglichen den Bau eines originalgetreuen Modells.

Historischer Überblick
Geographische Übersicht und klimatische Bedingungen
Allgemeine Beschreibung der chinesischen See-Dschunke
Die Antung-Dschunke
Die Peichihli-Dschunke
Die Ningpo-Dschunke
Die Amoy-Fischer-Dschunke
Die Hongkong-Dschunke
Die Lorcha
Beschreibung des Modells einer Chekiang-Dschunke
Anhang
Chronologie der chinesischen Dynastien
Entdeckungsgeschichte Chinas
Chinesische Schriftzeichen und ihre Bedeutung
Legende zur Abbildung der Fuchou-Dschunke
Literaturverzeichnis
Abbildungen
Anlage: 3 Tafeln mit Rissen
  Quelle & ©: Hinstorff Verlag, Rostock
letzte Änderung: 05.03.2017


  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken