Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Siegfried Breyer
1987
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
3-7822-0367-3
144
27,5 x 21,5 x 1,7 cm
811 g
Kartoneinband mit illustriertem Schutzumschlag
49,80 DM
   
 
Enzyklopädie des sowjetischen Kriegsschiffbau
Oktoberrevolution und maritimes Erbe
Band 1




Inhalt:
 
»Der russische Bär kann gut schwimmen«
Mit dieser These müssen sich westliche Marinestrategen auseinandersetzen, denn die sowjetischen Konstrukteure haben viel dazugelernt -und die
Waffentechnik des Ostens hat enorm an Bedrohung gewonnen. Über die Entwicklung des sowjetischen Kriegsschiffbaus Anfang der 20er Jahre bis zur Gegenwart
gab es bisher keine zusammenhängende Darstellung. Nun ist die Lücke endlich geschlossen.
Im Buch wird unter Verwertung brisanter, aber zugänglicher Quellen nachvollzogen, welche Wege die sowjetischen Planer gegangen sind und welche Vorbilder
dabei wichtig waren.
Das mehrbändige Werk startet mit einer »Bilanz« über das den Sowjets zugefallene maritime »Erbe« aus der Zarenzeit. Dieser erste Band gibt u. a. Aufschluß:
über das zum Zeitpunkt der Oktoberrevolution noch vorhandene Schiffsmaterial und seinen Zustand,
über die zu diesem Zeitpunkt noch unfertigen Neubauten,
über den damaligen Stand des russischen Marinewaffenwesens und
über Status und Leistungsvermögen der russischen Kriegsschiffwerften.
Dieses Buch zeigt lückenlos die technische Entwicklung des roten Riesenreiches zur maritimen Weltmacht und ist damit ein Nachschlagewerk erster Ordnung.

Vorwort
Einführung zum Gebrauch des Werkes
Zeittafel

Der russische Kriegsschiffbau bis 1918
Überwasser-Kriegsschiffe
Die Uboot-Entwicklung

Die russischen Kriegsschiffe zu Ende des Krieges
Die russischen Kriegsschiffe im März 1918
Schlachtschiffe
Panzerkreuzer
Kreuzer
Zerstörer
Torpedoboote
Uboote
Kanonenboote
Flußkampfschiffe
Wachboote
Minenleger
Minensuchboote
Ubootjäger
Torpedoschnellboote
Landungsfahrzeuge
Schulschiffe
Hilfsschiffe
Eisbrecher

Der Neubautenstand im Frühjahr 1918
Großkampfschiffe
Kreuzer
Zerstörer
Uboote
Kanonenboote
Landungsschiffe
Hilfsschiffe

Marinewaffen bis 1918
Schiffsartillerie
Die Torpedowaffe
Die Minenwaffe

Rußlands Kriegsschiffwerften bis 1918
Allgemeiner Zustand der Werften
Die russischen Werften

Anhang
Die Bergung des Schlachtschiffes Imperatritsa Mariya
Ergänzungen
Stichwortregister
  Quelle & ©: Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford
letzte Änderung: 01.11.2017

  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken