Die deutschen Kriegsschiffe
Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1936  
   
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:


Einband:
damaliger Preis:
Erich Gröner
1937
J.F. Lehmanns Verlag, München
153
29 x 21,8 x 1,5 cm
950 g
1047 g (mit Schuber)
Ganzleineneinband mit illustriertem Schutzumschlag im Karton-Schuber
9,- Mark
   




Inhalt:
 
Unter Benutzung amtlicher Quellen bearbeitet von Erich Gröner. Mit 350 Schiffsskizzen im Maßstab 1:1000. Format 21x28. Leineneinband mit
Schutzumschlag.
Der Verfasser, ein anerkannter Fachmann (bekannt als Zeichner der Skizzen in "Weyers Taschenbuch der Kriegsflotten" hat an diesem schönen Werk viele Jahre
gearbeitet und etwas Mustergültiges geschaffen. Peinlich genau sind die von ihm gezeichneten Skizzen aller Kriegsschiffe, die den deutschen Marinen in der Zeit
von 1815 - 1936 angehört haben. Ebenso genau bringt er, zum Teil in Tabellenform, von jedem Schiff, ob groß oder klein, alle irgendwie wichtigen Angaben über
Größe, Schiffbau und Panzerung, Maschinen und Bestückung, Eigenschaften und Kennungen bis ins einzelne der Unterschiede und Umbauten, schließlich
genaue Angaben über das Schicksal der einzelnen Schiffe.
Vorwort
Die deutschen Kriegsschiffe. Kurze entwicklungsgeschichtliche Betrachtung der schiffbaulichen Zusammenhänge mit dem Schiffsäußeren
Erläuterungen und Erklärungen
Schiffslisten
Schiffsbeschreibungen
Schiffsskizzen
Schiffsschicksale in alphabetischer Übersicht
© & Quelle: Anzeigenteil Weyers Taschenbuch der Kriegsflotten 1937, Lehmanns Verlag


Bemerkungen:
schwarzer Kopfschnitt
  Quelle & ©: J.F. Lehmenns Verlag, München
letzte Änderung: 04.03.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken