Die deutsche Kriegsflotte 1914 bis 1918 und ihr Verbleib
Sonderabdruck aus Weyer, Taschenbuch der Kriegsflotten XX. Jahrgang 1922
5. Auflage 1939


   
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Schiffsbilder:
Werbung:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Alexander Bredt (Leutnant z.S. a.D.)
1939
J.F. Lehmanns Verlag, München
31
15
1 Seiten + (3 auf den Umschlagseiten)
17,3 x 12 x 0,2 cm
42 g
Pappeinband
1,60 RM
   

Die deutsche Kriegsflotte 1914 bis 1918 und ihr Verbleib (1939)


Inhalt:
  Ein Verzeichnis aller bei Kriegsbeginn vorhandenen und während des Krieges neugebauten Schiffe (einschließlich U-Boote und Luftschiffe), verzeichnet bei jedem sein Schicksal. Angaben über Größenverhältnisse, Bewaffnung usw. wie bei Weyer. Ein Ehrenmal der Kaiserlichen Marine.
Quelle & ©: J.F. Lehmanns Verlag
letzte Änderung: 03.10.2016
  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken