Original Ausgabe   deutsche Ausgabe
Titel:
Autor/Herausgeber:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
British Battleships of World War Two
A. Raven, J. Roberts
1976
Arms and Armour Press, Lionel Leventhal Ltd.
Erscheinungsjahr:
Verlag:
ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
1980
Bernard & Graefe Verlag München
3-7637-5191-2
175
25,1 x 24,7 x 1,8 cm
1018 g
Kartoneinband mit illustriertem Schutzumschlag
,- DM
   
 
Die britischen Schlachtschiffe des 2. Weltkrieges
Entwicklung und technische Geschichte der Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer der Royal Navy von 1911 bis 1946 Band 1



Inhalt:
 
Dieses große und durchgehend illustrierte Werk stellt erstmalig die Geschichte des Entwurfs und der Konstruktion jener britischen Schlachtschiffe umfassend
dar, die im Zweiten Weltkrieg in Dienst standen. Die Geschichte beginnt mit der Queen Elizabeth-Klasse und endet mit der Vanguard. Das Werk ist das Ergebnis
jahrelanger Forschungen, und viele Daten, die hier erstmalig veröffentlicht werden, entstammen Unterlagen, die erst kürzlich freigegeben wurden. Das Werk
berichtet eingehend über Einzelheiten der Planung und des Entwurfs, der Konstruktion, des Baues, der Umbauten, Reparaturen usw. jeder einzelnen
Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer. Es enthält ferner eine detaillierte Darstellung der Waffenleitanlagen, der Elektronik, Panzerung und Maschinenanlagen,
einschließlich einer Beurteilung gegenüber vergleichbaren Schiffen anderer Nationen. Besondere Abschnitte behandeln den Einsatz im Ersten Weltkrieg. Der
Text wird ergänzt durch über 300 Bilder, die für sich allein schon eine Geschichte der einzelnen Schiffe vermitteln. Hinzu kommen über 300 hervorragende
Skizzen, Pläne und Detailzeichnungen, die alle nach den Originalen gefertigt worden sind. Sie zeigen nicht nur das Aussehen der Schiffe bei ihrer Fertigstellung,
sondern auch während der einzelnen Umbaustadien und Modifizierungen. Den Abschluß bildet ein kurzer Abriß über die Royal Navy aus der Sicht nach dem
Zweiten Weltkrieg.

Einleitung
Vorwort zur deutschen Übersetzung
Erläuterungen
Abkürzungen


I. Die QUEEN ELIZABETH-Klasse, 1912 bis 1919
Bewaffnung
Feuerleitanlagen
Schiffsschutz
Unterwasserschutz
Maschinenanlage
Hilfsmaschinen
Stabilität
Umbauten und Erweiterungen

II. Die ROYAL-SOVEREIGN-Klasse, 1913 bis 1919
Bewaffnung
Feuerleitanlagen
Schiffsschutz
Unterwasserschutz
Stabilität
Maschinenanlage
Hilfsmaschinen
Allgemeines
Umbauten und Erweiterungen

III. RENOWN und REPULSE, 1914 bis 1919
Bewaffnung
Feuerleitanlagen
Schiffsschutz
Unterwasserschutz
Maschinenanlage
Hilfsmaschinen
Stabilität
Allgemeines
Umbauten und Erweiterungen
Werftliegezeit Renown, 1919/20
Werftliegezeit Repulse 1918/21

IV. HOOD, 1915 bis 1920
Bewaffnung
Panzerschutz der Bewaffnung
Feuerleitanlagen
Schiffsschutz
Unterwasserschutz
Maschinenanlage
Hilfsmaschinen
Stabilität
Bauausführung
Allgemeines

V. Vom Waffenstillstand zum Washingtoner Abkommen, 1919 bis 1921
1. Marinepolitik
2. Das Material
Feuerleitanlagen
Entfernungsmeßgeräte
Feuerleitung
Artillerie
Panzerung und Schutzplatten
Explosivschutz der Pulvermagazine
Unterwasserschutz
Flugzeuge
Flugzeugabwehr
3. Die neue Generation

Militärische Forderungen für die Großkampfschiffe der Jahre 1921/22
Allgemeines
Hauptbewaffnung
Mittelartillerie
Flakausrüstung
Panzerung
Unterwasserschutz
Maschinenanlagen

Die Schlachtkreuzer von 1921
Bewaffnung
Feuerleitanlagen
Schiffsschutz
Unterwasserschutz
Maschinenanlagen
Stabilität

Die Schlachtschiffe von 1922
Bewaffnung
Schiffsschutz
Antriebsanlagen
Stabilität

VI. Die Washingtoner Konferenz, 1921 bis 1922

VII. NELSON und RODNEY, 1922 bis 1930
Bewaffnung
Feuerleitanlagen und -geräte
Schiffsschutz
Unterwasserschutz
Maschinenanlage
Hilfsmaschinen
Stabilität
Seeverhalten
Signaleinrichtungen
Allgemeines
Gewichtseinsparungen

VIII. Die Modernisierung der Schlachtflotte 1922 bis 1930

Die QUEEN ELIZABETH-Klasse
Wulste
Fliegerabwehrausrüstung
Brückenumbau
Brückenumbau
Schornsteine

Warspite
Queen Elizabeth
Malaya
Valiant
Barham

Die ROYAL SOVEREIGH-Klasse
Royal Oak
Ramillies
Resolution
Revenge
Royal Sovereign
Die Tropenreise der Baram und Ramillies

Renown

Repulse

Hood


IX. Ersatzplanungen und das Londoner Flottenabkommen, 1927 bis 1930
Forderungen des Marinestabes an die Großkampfschiffe ab 1931
Hauptbewaffnung (SA)
Mittelartillerie (MA)
Flakbewaffnung
TR-Ausrüstung
Feuerleitstände
Schiffsschutz
Ruderanlage
Geschütztürme
Unterwasserschutz
Flugzeuge
Fahrbereich
Geschwindigkeit
Die Entwurfsskizze von 1928/29
Unterwassertreffer
Das Londoner Flottenabkommen 1930

Anhang
Verzeichnisse
Numerierte Tabellen
Tabellarische Schiffseinzelheiten
Pläne und Skizzen


Quellennachweis
Personenregister
Schiffsnamenregister
  Quelle & ©: Bernard & Graefe Verlag, München
letzte Änderung: 01.11.2017

  © 2010-2017  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken