Die Schiffe der deutschen Kriegsmarine und Luftwaffe 1939 - 45 und ihr Verbleib
  6. Auflage 1966/67


   
Autor:
Erscheinungsjahr:
Verlag:
Seiten:
Werbung:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
Erich Gröner †
ca. 1966/67
J.F. Lehmanns Verlag, München
86 (+ 2 Seiten Notizen)
nur auf den Umschlagseiten
19,2 x 12,3 x 0,5 cm
118 g
Pappeinband
- DM
   

Mit 228 Schiffsskizzen
Deutscher Kriegsschiffbau 1920 - 1945
Abkürzungen, Erklärungen
Schiffsangaben (Typtabellen) z.T. mit Verbleib
Handelsstörkreuzer
Verbleib der kleineren Schiffe, der Fahrzeuge und Hilfsschiffe
Quellenverzeichnis
Schiffsskizzen 1:2000

Bemerkungen:
Die Angabe des Jahres beruht auf der Werbung im Buch. Es wird Werbung für "Die Kampfpanzer von 1916 bis 1966" gemacht. Das ist der jüngste Eintrag.
Noch eine Besonderheit, bei dieser Ausgabe wurde auf dem Buchdeckel erstmalig die Jahreszahl "1954" weggelassen.

Die Werbung auf den Umschlagseiten (innen & außen)
Umschlagseite 1 (vorne innen)
Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945
Weyers Flottentaschenbuch

Umschlagseite 2 (hinten innen)
Schiffe und Flugzeuge der US Flotte
Die Seerüstung der Sowjetunion

Umschlagseite 3 (hinten außen)
Seefahrts-Wörterbuch (2., stark erweiterte Auflage)
Mit der "Gorch Fock" auf großer Fahrt
Der Seekrieg in den osteuropäischen Gewässern 1941/45
Die deutschen Waffen und Geheimwaffen des 2. Weltkrieges und ihre Weiterentwicklung (5., völlig neu bearbeitete Auflage)
Die Kampfpanzer von 1916 bis 1966

Inhalt:
Quelle & ©: J.F. Lehmanns Verlag, München
letzte Änderung: 29.10.2016

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken