Krieg auf sieben Ozeanen
Der deutsche Seekrieg Band 2
   
Autor:
Mitarbeiter:


Erscheinungsjahr:

Verlag:
Auflagen:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
damaliger Preis:

Einband:
Korvettenkapitän a.D. Fritz Otto Busch, Korvettenkapitän a.D. Georg Günter Frh. von Forstner
Oberingenieur Heinz Docter, Fregattenkapitän a.D. Hintzmann, Torpederobermaat des Minenwesens a.D. Keilhack, Fregattenkapitän a.D. Küster, Korvettenkapitän Joachim Lietzmann, Konteradmiral a.D. Herman Lorey, Fähnrich z.S. a.D. Fritz Zimmermann
1935
Brunnen-Verlag / Willi Bischoff, Berlin
1. Auflage (1.-10. Tausend)
541 (+ 3 Seiten Verlagswerbung)
22,1 x 15,7 x 3,7 cm
918 g
6,80 Reichsmark (Leineneinband)
4,50 Reichsmark (Broschiert)
Leineneinband mit Schutzumschlag
   




Inhalt:
 
mit 121 Bildern und 26 Karten im Text

Der 2. Band schildert die Kämpfe der Torpedoboote und Minensucher, der Sperrbrecher und Hilfskreuzer. Sehr ausführlich beschrieben sind auch die
Heldentaten der Marineflieger und Marine-Luftschiffe, und vor allem die Kämpfe der Marine-Division in Flandern. Mehr noch als im 1. Band kommen hier die
einzelnen Mitkämpfer selbst zu Wort, so daß dieser 2. Band besonders lebendig und interessant wurde.

Vorwort
Die Waffen zur See und ihre Verwendung
Spezialschiffe
Hilfsschiffe
Allgemeines
Lazarettschiffe
Hilfskreuzer
Werkstattschiffe
Sperrbrecher
Fischdampfer

Minenleger und Minensucher
Minenleger
Die Verteidigungsmine
Die Angriffsmine
U-Boots-Minenleger
Minensucher und Minenräumer

Luftwaffen zur See
Flugzeuge
Die Entwicklung des Flugzeuges
Die Marine-Fliegerwaffe bei Kriegsbeginn
Luftschiffe

Unternehmungen der Hochseeflotte in der Ostsee
Bilder vom Ostseekrieg
Der Untergang S.M.S. "Bremen" am 17. Dezember 1915

Die Eroberung der baltischen Inseln (Ösel-Unternehmen) September - Oktober 1917
Operationsplan und Vorbereitungen
Einschiffung, Vormarsch und erste Landung
Minentreffer auf S.M.S. "Bayern"
Die Landung
Kampf im Riga-Busen
Landung auf Dagö, U-Boots-Erfolge

Die Marineexpedition zur Befreiung Finnlands, Februar - Mai 1918
Operationsplan und Vorbereitung
Vormarsch nach Eckerö
Geleit des Expeditionskorps nach Hangö
Einnahme von Helsingfors
Havarie S.M.S. "Rheinland"
UC57"
Beteiligte Seestreitkräfte"

Torpedobootsunternehmungen
Nordsee
Erste Kriegsverwendung der deutschen Torpedoboote
Der Heldentod des Führer der Torpedoboote
Kampf und Untergang der VII. Torpedobootshalbflottille (Thiele)
Englischer Flottenvorstoß und Luftangriff am 25. März 1916
Der englische Vormarsch
Verfolgung und Sicherung des Schleppzuges der "Medusa"
Stand der deutschen Seestreitkräfte am Nachmittag
Die weiteren Vorgänge im Norden
Vorstoß der III., VI. und IX. Flottille am 30./31. März 1916
Der letzte Vorpostendienst

Flandern
Die ersten großen Torpedoboote in Flandern
Entsendung der VI. Torpedobootsflottille nach Flandern
Vorstöße von Flandern aus
Vorstoß der II. Flottille am 14./15. Februar 1918

Ostsee
Der Untergang der X. Flottille vor Baltischport

Türkei
"Muavenet" versenkt das englische Linienschiff "Goliath" am 31. Mai 1915
Verluste der Torpedowaffe

Vorpostenboote, Geleitflottillen und Sondergruppe
Aufgaben und Verteilung der Nordsee-Fischdampfer-Vorpostenflottillen
Geleitflottillen
Der Dienst bei den Vorposten- und Geleitflottillen
Unglücksfahrt einer Geleitflottille
Fischdampfer gegen Kreuzer und Zerstörer
Gestrandet vor Borkum
Die Sondergruppe (S-Gruppe)
Die Ostseevorpostenflottillen
Verlustliste

Hilfskreuzer und Hilfsschiffe
Hilfskreuzer
Große Hilfskreuzer
"Kaiser Wilhelm der Große"
Handelskrieg
Endkampf gegen den englischen Kreuzer "Highflyer"
"Kap Trafalgar"
"Kronprinz Wilhelm"
Auslaufen und Ausrüstung durch S.M.S. "Karlsruhe"
Handelskrieg in Atlantik
Zwei englischen Kreuzern entwicht!
Internierung auf Befehl aus der Heimat
"Prinz Eitel Friedrich"

Kleine Hilfskreuzer
"Cormoran"
"Möwe"
Erste Fahrt
Minen vor dem Pentland Firth und vor Bordeaur
Der Handelskrieg beginnt
Eine wertvolle Prise
"Klarschiff zum Gefecht!"
In tropischen Gewässern
Es wird weiter gejagt
"Möwe" fährt heim
Empfang durch die Flotte
Zweite Fahrt
Zwischenspiel
"Möwe" erscheint wieder
Das Kapern beginnt
Verlegung des Tätigkeitgebietes
Hilfskreuzer "Geier"
"Möwe" in unangenehmer Nachbarschaft
Wiedervereinigung mit "Geier"
Gute Beute und- dicke Luft!
Ein schweres Gefecht
Heimreise
"Greif"
"Wolf"
Der erste "Wolf"
Ausrüstung und Auslaufen des neuen "Wolf"
Minenlegen vor Kapstadt, Kap Agulhas, Colombo und Bombay
Hilfskreuzer "Iltis": Minen vor Aden!
Handelskrieg
Minenwerfen bei Neuseeland und vor Sidney
Wieder Handelskrieg
Die letzten Minen für Singapore!
Heimwärts
"Seeadler", die Viermastbrack, als Hilfskreuzer
Eine sonderbare Prise
Ein merkwürdiger Plan
"Seeadler" läuft aus
In der Bewachungslinie
Das Kapern beginnt
In den Stillen Ozean
"Seeadlers" Ende
Das Schicksal der Besatzung
"Leopard"

Hilfsschiffe
"Rubens"
"Marie"
Durchbruch und Ankunft in Deutsch-Ostafrika
Durchbruch nach Batavia und Internierung
"Libau"
Absicht und Vormarsch
Zwischen englischen Hilfskreuzern
In der Tralee-Bucht
Whisky!
Flucht und Versenkung

Hilfsschiffe zur Ausrüstung der Auslands- und Hilfskreuzer

Minenleger
Minenkreuzer
Weitere Minenschiffe
Hilfsstreuminendampfer "Königin Luise"
Tätigkeit der Hilfsminenschiffe der Nord- und Ostsee
Minenleger und Hilfskreuzer "Berlin"
Ausrüstung und erste Durchbruchsversuche
Minenlegen bei Tory Island
Der Untergang H.M.S. "Audacious"
Handelskrieg und Internierung
Minenleger und Hilfskreuzer "Meteor"
Erste Fahrt
Bereitstellung und Durchbruch durch die Blokadelinie
Marsch nach Archangelsk und Legen der Minensperren
Handelskrieg vor Norwegen und im Kattegatt
Zweite Unternehmung und Ende des Hilfskreuzers
Operationsplan und Vormarsch
Minenwerfen im Moray Firth
Vernichtung des englischen Hilfskreuzer "The Ramsay"
Die Verfolgung
Maßnahmen der Flottenleitung
Versenkung und Rettung der Besatzung
Kriegsschiffsverluste des Feindbundes durch Minen

Minensucher und Sperrbrecher (Minensuch- und Räumfahrzeuge, U-Bote, Fischdampfer und Sperrbrecher)
Vor dem Krieg
Sicherungsdienst und erstes Gefecht
Der Dienst der Minensucher
Minensuchen
Minenräumen
Minenschutz

Minensuchbootstypen
Alte Torpedoboote
M-Boote und FM-Bote
U-Boote (UI-, UII-, UIII-Boote)
Armierte Fischdampfer
Sperrbrecher

Minensucher bei der Arbeit
Die Halbflottille Köllner
Die fliegende Minensuchflottille (Doflein)
Nordsee-Minensucher
Eine Sturmfahrt
Der Leutnant von der Minensuch

U-Boots-Fallen
Gefecht S.M. Hilfskreuzer, "Marie" am 2. November 1917

Motorboote, Motorschnellboote und Fernlenkboote
F-Boote (flachgehende Minenräumboote)
UZ-Boote (U-Boots-Zerstörer)
LM-Boote (Leichte Motorschnellboote)
Die Motorbootsdivision Flandern
Bergung abgestürzter Flugzeugbesatzungen
Angriff auf Bewacher vor Dünnkirchen
FL-Boote (Fernlenkboote)
Vergebliche Angriffe
Angriffe auf die Rieuporter Mole und auf Monitore

Marineluftschiffe
Die Marineluftschiffahrt beim Ausbruch des Weltkrieges
Die Luftschiffe im Dienst der Hochseeflotte
Luftaufklärung
Sicherung der Minensuchflottillen
Aufklärung vor Flottenvorstößen
Eine Zeppelinfalle
Sturm und Gewitter
Fahrt durch die Hölle
Überwachungs- und Höhenfahrten
Der strategische Wert unserer Luftschiffe
Luftschiffe bei den Vorstößen der Hochseeflotte
Die englischen Luftstreitkräfte
Die Luftschiffangriffe auf England
Allgemeines

Die ersten Luftschiffsvorstöße gegen England
Erster Angriff auf England am 19./20. Januar 1915
Englische Kritik unserer Luftschifferfolge
Ziel: London!
Erster Geschwaderangriff gegen England
Die ersten Angriffe auf London
Erster Abschuß eines Luftschiffs durch ein Flugzeug
London erreicht!

Die Herbstoffensive 1915 gegen London
Ausbau der englischen Abwehr durch Sir Percy Scott
Der Angriff auf London am 13. Oktober 1915
Fliegergefahr!

Luftschiffsoffensive 1916
Der Angriff am 31. Januar 1916
Das Ende von "L19" - King Stephen"
Englischer Fliegerangriff auf die Luftschiffhallen in Tondern am 25. März 1916 und seine Vergeltung am 1. April 1916
Der Verlust von "L15"
Der erste Angriff auf Schottland am 2. April 1916
Der zweite Angriff auf Schottland am 24. April 1916
"L20" gestrandet und verloren
Die englische Luftabwehr durch Flugzeuge
Der F.d.L., Fregattenkapitän P. Strasser
Marineluftschiffe in der Ostsee
"L59" fährt nach Deutsch-Ostafrika
Tabellen
Liste der Angriffe auf England mit den dabei beteiligten und verlorenen Luftschiffen
Nachtrag zur Angriffstabelle
Liste der Luftschiffhäfen der Marine
Verluste am Marineluftschiffen
Leitungen der Marineluftschiffe

Marineflieger und Flugzeugmutterschiffe
Marineflieger
Entwicklung der Seefliegerei im Kriege
Nordsee
Aufklärungsflug
Flandernflieger
Gegen U-Boote und Luftschiffe
Artillerieflieger
Londonflieger

Ostsee
Bomben auf Reval
Flieger bei Ösel, Schulung
Auf Flugzeugsuche

Balkan
Seeflugstation Xanthi
Seeflieger überm Schwarzer Meer
Odessa und Sewastopol

Marineflieger in Übersee
Der Flieger von Tsingtau und der Ostseeflieger Killinger
"Wölfchen"
Flugzeugmutterschiffe

Die Marine in Flandern
Aufstellung der Marinedivision
Abgang der ersten Transporte
Sofortiger Einsatz zur Belagerung von Antwerpen
Der Angriff auf Antwerpen
I. U-Bootes-Einsatz gegen Truppentransporte
Eintreffen der 1.und 2. Division der englischen Marinebrigade
Verzögerung dringend notwendiger Truppentransporte von England durch deutsche U-Boote
Erneuter U-Boots-Einsatz
Die militärische Lage vor Antwerpen und an der flandrischen Küste
Die Beschießung von Antwerpen
Die Räumung der flandrischen Küste
Der Fall von Antwerpen
Der Vormarsch zur Küste
Die Kämpfe um Calais
Fortgang der Kämpfe an Land um Ypern
Erneuter U-Boots-Einsatz
Fortgang der Landkämpfe und der deutsche Großangriff am 26. Oktober
Die Herstellung des Überschwemmungsgebietes
U-Boots-Anforderungen
Abschluß der Operationen im Küstenkampf
Die Bedeutung Flanderns für unsere Kriegsführung
Ausbau der Werft- und Hafenanlagen
Tätigkeit der Hafenbaudirektion
Minen- und Sperrwesen
Die artilleristische Küstenverteidigung
Stand der Küstenbefestigung August 1918
Englischer Großangriff auf Zeebrügge in der Nacht vom 22./23. April 1918
Der Kampf um die Mole und die Schleusen von Zeebrügge
Die Molenbatterie und ihr Kommandeur, Kapitänleutnant d.R.d. M.A. Schütte
Kriegsgliederung des Marinekorps Mitte Mai 1918
Der Netz- und Minenräumdienst
U-Boote in Flandern
Indienststellung der U-Flottille Flandern

Die Luftwaffen in Flandern
Luftabwehr

Das bittere Ende
Die letzte Räumung
Der Abschied des kommandierenden Admirals von Flandern
Der letzte Korpstagebefehl

Der Heldenkampf um Tsingtau
Der Sturm bricht los
Der Kampf der Nibelungen
Österreichisch-Ungarische Waffentreue
Schwarze Husaren

Schwere Schiffsgeschütze an der Westfront
Vor Belfort und an der Somme
Vor Dünkirchen und Cambrai
Das Parisgeschütz

Die Marine in Kleinasien
Schlußwort
  Quelle & ©: Brunnen-Verlag / Willi Bischoff, Berlin
letzte Änderung: 13.12.2016

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken