Herausgeber:
Verlag:
Bearbeitet von:
Erscheinungsjahr:

Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
damaliger Preis:
in Verbindung mit dem Bundesarchiv/Militärarchiv vom Arbeitskreis für Wehrforschung
Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin
Ernst Freiherr von Gagern (Admiral a.D.) und Mitwirkung anderer
1964
462 (+ XV)
24,4 x 17,2 x 5 cm
1261 g
Halbleinen
74,- DM
   
 
Der Krieg in der Ostsee
Von Anfang 1916 bis zum Kriegsende 3. Band



Inhalt:
 
Mit 5 Karten und 14 Beilagen

Geleitwort
Vorwort (incl. Inhaltsverzeichnis)

Kapitel 1. Allgemeine Kriegslage
Land- und Seefronten - Russisches Drängen auf englische Flottenvorstöße in die Ostsee - Russische Verteidigungsstellungen vor St. Petersburg - Der russische
Operationsplan - Die russische Seestreitkräfte 1914/15 - Verbesserung der russischen Kampfkraft - Besorgnisse der deutschen Führung - Pläne für die
Schutzsperre Stockholm-Dagö - Sicherung der Ostsee-Verkehrswege: Geleitflottille, Minenräumdienst, U-Jagd-Verbände und U-Boot-Sperren - Politische
Einschränkung der Belt- und Sund-Bewachung - Überwachung des Göteborg-Verkehrs - Kein Schutz für Erztransporter - Tätigkeit der Luftstreitkräfte - Die
Älandfrage

Kapitel 2. Das Legen der Minensperren. Minensuchen und -räumen
Minen- und Sperr-Unternehmungen an dänischer und schwedischer Küste - U-Boot-Arlarm an den Ostsee-Eingängen - Geleitdienst in der mittleren Ostsee -
Säuberung der Schiffahrtswege an der Südostküste - Minen-Vorstöße in den Finnischen Meerbusen - Abbruch der Unternehmung in die Rigaer Bucht -
Organisationsänderung - Russische Minentätigkeit

Kapitel 3. Handelsschluß und Handelskrieg
Schwierigkeiten im Geleit - Verstärkte U-Jagd - Russische Angriffe auf Geleite - Untergang des Hilfsschiffes "Hermann" - "U 10" vermißt - Gefecht bei Landsort -
Aufklärung durch U-Boote - Verdoppelung der Erztransporte - Handelskrieg in der Ostsee und im Kattegat - Schweden sperrt die Kogrund-Rinne - Fehlgriffe im
Prisenkrieg - U-Boote in der Äland- und Botten-See - Schutzmaßnahmen zur Sicherung der Seewege - Skandinavische Neutralitätswacht - Kampf gegen die
russischen Zufuhren - Russisch-japanischer Ausgleich

Kapitel 4. Der Stellungskrieg im Rigaischen Meerbusen
Russische Seeherrschaft in der inneren Bucht - Besetzung der Baltischen Inseln zurückgestellt - Kampftätigkeit durch Luftfahrzeuge, U-Boote und Küstenartillerie
- Russischer Offensivplan bleibt unausgeführt - Der Kampf um die Irben-Stellung - Libau als Stützpunkt - Verlust von "V 162" - Kontrolle der Seewege von Windau
aus - Beiderseitiger Aufmarsch an der Irbenstraße - Torpedoflugzeuge und U-Boote, Motortorpedoboote - Ausbau der Küstenbatterien

Kapitel 5. Deutsche Vorstöße gegen den Finnischen Meerbusen
Steigende russische Aktivität - Angriffe eines Trägerverbandes auf Reval - Luftschiffe über der Äland-See - Kreuzervorstöße nach Bogskär - Russische Minen-
Offensive - U-Boot-Tätigkeit - Kreuzervorstoß in den Finnischen Meerbusen - Der Untergang der X. Torpedobootsflottille - Die Vorgänge auf russischer Seite -
Wechsel des Befehlshabers - Betrachtungen - Wechsel im russischen Flottenkommando

Kapitel 6. Spannungen mit Dänemark und Norwegen. Revolution in Rußland
Skandinavische Neutralität - Kriese in Dänemark - Sicherung der deutschen Grenze und Küste gegen Dänemark - Norwegen sperrt die Territorialgewässer für U-
Boote - Kritische Lage der Mittelmächte - Die Auswirkungen der russischen Revolution auf die russische Marine
2. Das Kriegsjahr 1917

Kapitel 7. Operative Grundlagen, Absichten und Maßnahmen
Strenger Winter 1916/17 - Einschränkung des Wachdienstes - Verringerung der Ostseestreitkräfte - Weiterhin Defensive - Geplante Minenoperationen -
Freisuchen der Wege - Auslegung der neuen deutschen Sperren - Minengefahr in der westlichen Ostsee - Englischer Einbruch in die Ostsee?

Kapitel 8. Handelskrieg und Handelsschutz
U-Boote im Kattegat und Skagerrak - Vernichtung des Hilfsschiffs "K" - Wechsel beim Kommando der Küstenschutzdivision - Handelskontrolle - Zugständnis an
Schweden - U-Boote in der Äland-See - U-Boot-Abwehr - Fliegertätigkeit - Wiederaufnahme des Geleitdienstes - Abzug von A- und M-Booten - Personal- und
Navigationsschwierigkeiten - Die Schiffahrtsabteilung - Schwedischer Geleitdienst - Russische U-Jagd - Bindung deutscher Kräfte in der Ostsee

Kapitel 9. Der Stellungskrieg im Rigaischen Meerbusen 1917
Der Admiralstab lehnt Offensivnternehmungen ab - Ausbau der Befestigungen in Kurland - Kontrolle der Auslaufwege - Verstärkung der Minensperren -
Luftminen-Einsatz - Bewachung der Irbenstraße - Englische U-Boote in der Rigaer Bucht - Mitwirkung der Marine bei der Sommer-Offensive auf Riga - Sperrung
der Seewge von Dünamünde - Verfolgung der Räumungstransporte - Dünamünde als U-Boots-Stützpunkt - Die russische Zerel-Batterie

Kapitel 10. Die Eroberung der Baltischen Inseln I: Operative Grundlagen, Überlegungen und Vorbereitung
Besetzung der Äland-Inseln abgelehnt - Beschleunigte Vorbereitung für die Besitzname von Ösel und Moon - Geographische und militärische Voraussetzungen -
Russische Kräfte auf Ösel - Englische Pläne für Ösel? - Vorbesprechungen in Berlin: Zustimmung der Flotte, Bedenken der Ostseebefehlshaber - Frage der
Befehlsführung - Deutsche Land-, See- und Luftstreitkräfte - Schwierigkeiten der Unternehmung - Operationsbefehle - Vorbereitungen und Übungen - Befehle
zum Auslaufen

Kapitel 11. Die Eroberung der Baltischen Inseln II: Die Operationen vom 10. bis 23. Oktober
Der 1. und 2. Operationstag (11. und 12. Oktober) - Anmarsch des Verbandes - Schwierigkeiten bei der S-Flottille - Vorgehen des Vortrupps - Beschießung der
Befestigungen - Die Nebenlandung bei Pamerort - Die Operationen an der Westküste Ösels - In der Tagga-Bucht - Sicherung der Tagga-Bucht - Am Soelo-Sund -
Fortgang der Minensuch- und Räumarbeiten in der Irbenstraße - Die Gesamtlage am Abend des 12. Oktober - Der dritte Operationstag (13. Oktober) - Sicherung
der Tagga-Bucht vom 14. bis 17. Oktober - Der vierte Operationstag (14. Oktober) - In der Irbenstraße - Westlich Sworbe - Wieder in der Irbenstraße - In der
Irbenstraße - Am Soelo-Sund - Die Lage am Abend des 15. Oktober - Der sechste Operationstag (16. Oktober). Am Soelo-Sund und in der Kassar-Wiek - In der
Irbenstraße - Die Lage am 16. Oktober abends - Der siebente Operationstag (17. Oktober). Am Südeingang des Moon-Sundes - Einleitung einer Nord-
Unternehmung - Die Lage am 17. Oktober abends - Der achte Operationstag (18. Oktober). In der Kassar-Wiek - Am Soelo-Sund - Vor dem südlichen Moon-Sund -
Die Lage am 18. Oktober abends - Der neunte und zehnte Operationstag (19. und 20. Oktober). Im der Tagga-Bucht - Die Lage von russischer Seite gesehen - Die
Tätigkeit der englischen U-Boote - Tätigkeit der deutschen U-Boote - Tätigkeit der Flugwaffe - 21. bis 23. Oktober - Überlegungen beim Sonderverband

Kapitel 12. Die Eroberung der Baltischen Inseln III: Vom 24. Oktober bis zum Anfang des Winters
Die Minensuch- und Räumarbeiten - Stufenweiser Abbau des Sonderverbandes - Beschießung von Kynö und der livländischen Küste - Weiterer Abbau des
Sonderverbandes - Leitung des Sicherungs- und Etappendienstes durch den B.d.A.d.O. - Verminderung der Ostseestreitkräfte

Kapitel 13. Die Beteiligung der Marine an der Befreiung Finnlands I.
Geographisches. Geschichtliche und politische Entwicklung - Selbstständigkeitsbestrebungen Finnlands - Selbständigkeit Finnlands - Zuspitzung der
innerplitischen Gegensätze - Finnlands Hilferuf an auswärtige Mächte - Deutschland und Finnland - Die nordischen Mächten und Finnland - Die Fahrt von " UC
78" - Die erste Fahrt der "Equity" - Die zweite Fahrt der "Equity" - Die Fahrt von "UC 57"

Kapitel 14. Die Beteiligung der Marine an der Befreiung Finnlands II. Die Finnlandunternehmung
Bildung des "Sonderverbandes Ostsee" - Vormarsch der 1. Staffel zum 1. Operationsabschnitt - Erneuter Vormarsch nach Äland - Ankunft vor Eckerö - In Eckerö -
Verhandlungen mit den Schweden - Das deutsch-schwedische Abkommen von Eckerö - Die Besetzung der Äland-Inseln - Überlegungen für den zweiten
Operationsabschnitt - Anknüpfungsversuch des finnischen roten Volkskommissariats - Vorbereitungen für den zweiten Operationsabschnitt - Vorbereitungen
für den Marsch nach Hangö - Die Minensuch- und Räumarbeiten - Vorbereitungen auf der Transportflotte - Operative Voerbereitungen - Der Vormarsch und die
Landung in Hangö - Die Unternehmung des Jäger-Bataillons 14 gegen Äbo - Das "Hangö-Abkommen" - Die Sonderunternehmung Brandenstein - Vorbereitungen
für den dritten Operationsabschnitt - Der dritte Operationsabschnitt - Nach der Einnahme von Helfingfors - Beendigung der Minensuch- und Räumarbeiten -
Abschluß der Tätigkeit des Sonderverbandes und der Ostseedivision - Abbau des Sonderverbandes - Ausklang

Beilagen

Beilage 1 - Kriegsgliederung der Baltischen Flotte, Stand vom 14.3.1917
Beilage 2 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Gliederung des Landungskorps
Beilage 3 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Gliederung der Seestreitkräfte
Beilage 4 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Gliederung und Unterstellung der Flugwaffe
Beilage 5 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Gliederung der russischen Seestreitkräfte im Moon-Sund zur Zeit der Moon-Sund-Unternehmung 1917
Beilage 6 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Küstenbatterien der russischen Moon-Sund-Stellung
Beilage 7 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Armeebefehl A. O. K. 8 vom 24.9.1917
Beilage 8 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Verluste und Beute
Beilage 9 - Die Eroberung der Baltischen Inseln. Kriegsgliederung der Inselbesatzung vom November 1917 ab
Beilage 10 - Die Finnland-Unternehmung. Gliederung des Sonderverbands Ostsee für die Finnland-Unternehmung
Beilage 11 - Die Finnland-Unternehmung. Operationsbefehl vom 2.3.1918
Beilage 12 - Die Finnland-Unternehmung. Kriegsgliederung der Ostseedivision
Beilage 13 - Die Finnland-Unternehmung. Das Hangö-Abkommen
Beilage 14 - Entfernungen

Karten

Anlage 1 - Überführung und Landung der Landungstruppen am 11. und 12. Oktober 1917
Nebenkarte: Dünamünde
Skizze 1: Marschordnung des Sonderverbandes
Anlage 2 - Sicherung der Tagga-Bucht
Nebenkarten: Hapsal, Unterplan in der Tagga-Bucht
Anlage 3 - Einbruch in den Riga-Busen nach Arensburg und Süd-Moon-Sund. Arbeiten der Minensuch- und Räumverbände
Nebenkarte: Rojen
Anlage 4 - Stellung der Seestreitkräfte am 17. Oktober; Umklammerung von Moon im S, O und NW; Gefechte im Kassar-Wiek und Süd-Moon-Sund
Nebenkarten: Kertel und Tiefenhafen; Hapsal
Anlage 5 - Die Finnland-Unternehmung
Kartenskizze 2: Übersichtskarte Ösel 1917 mit den Bewegungen der Heerestruppen

Tabellen

1. I. bis VI. Minenunternehmung 1916
2. Boote nördlich Gotska Sandö 1916 und U-Boote südlich der Alands-Schären 1916
3. U-Boote im Bottnischen Meerbusen 1916
4. Handelsschiffsverluste in der Ostsee und im Kattegat 1916
5. Russische und englische U-Boote im Handelskrieg 1916
6. U-Boote westlich Ösel-Dagö 1916
7. Englische und russische U-Boote im Aufklärungs- und Sicherungsdienst 1916
8. U-Boote im Finnischen Meerbusen 1916
9. X. Torpedoboots-Flottille 10. November 1916
10. U-Boote im Kattegat und Skagerrak 1917
11. U-Boote in der Aland-See und im Bottnischen Meerbusen 1917
12. See- und Landflugstationen Sommer 1917 (mittl. u. westl. Ostsee)
13. Luftschiffe Sommer 1917
14. Englische U-Boote in der Ostsee vom Juni bis September 1917
15. Befestigungen in Kurland Juni 1917
16. See- und Landflugstationen Kurland Sommer 1917
  Quelle & ©: E.S. Mittler & Sohn
letzte Änderung: 18.03.2017


  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken