Herausgeber:
Verlag:
Bearbeitet von:
Erscheinungsjahr:

ISBN:
Seiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes bearbeitet und neu herausgegeben von Gerhard Paul Groß
Verlag E.S.  Mittler und Sohn, Hamburg, Berlin, Bonn
Gerhard Paul Groß, unter Mitarbeit von Werner Rahn1965
2006
3-8132-0855-9
468 + 6
24,5 x 17,2 x 3,2 cm
915 g
   
 
Der Krieg in der Nordsee
Vom Sommer 1917 bis Kriegsende 1918 7. Band / Kritische Edition / Textband



Inhalt:
 
Das Stigma der Meuterei von 1918 lastete viele Jahre schwer auf der Reichsmarine und überlagerte die Beschäftigung mit der Seekriegsgeschichte des letzten
Kriegsjahres in der Nordsee. Es verwundert daher nicht, daß der abschließende Band »Der Krieg in der Nordsee, Band 7: Sommer 1917 bis Kriegsende 1918« des
amtlichen Seekriegswerkes »Der Krieg zur See 1914-1918« nach vielen internen Diskussionen erst 1944 publika­tionsreif vorlag.
Die vorliegende kritische Edition beruht auf dieser wegen der Kriegsumstände nie gedruckten Fassung, in die die Kommentare und akzeptierten
Verbesserungsvorschläge wichtiger Zeitzeugen mit eingeflossen waren. Sie zeigt aber auch die markanten Unter­schiede zu der 1965 von Walther Hubatsch
herausgegebenen Version, die auf den Arbeitsstand von 1941 zurückging.
Der Band wird ergänzt um einschlägige Quellen zu seiner Entstehungsgeschichte und um zusätzliches Kartentmaterial. In einer detaillierten Einführung ordnet
der Heraus­geber Gerhard P. Groß die wechselvolle und langwierige Entstehungsgeschichte des Bandes in die amtliche Marinegeschichtsschreibung ein und
zeichnet so den Umgang der deutschen Marinen mit ihrer Geschichte nach.

Vorwort
Einführung

1. Die Gesamtkriegslage vom Beginn des uneingeschrängten U-Bootkrieges bis zum Herbst 1917
2. Der Minenkrieg in der Deutschen Bucht (von Juni 1917 bis Ende 1917)
3. Tätigkeit der Hochseeflotte vom 1. Juni 1917 bis Ende 1917
4. Flandern (1. Juni 1917 bis 31. Januar 1918)
5. Angriffstätigkeit der Marineluftschiffe (1. Juni bis Dezember 1917)
6. Das Kriegsjahr 1918
7. Flandern (von Anfang Februar 1918 bis Ende Mai 1918)
8. Der Seekrieg von der Deutschen Bucht aus (1. Mai 1918 bis August 1918)
9. Flandern (Juni bis zur Räumung Flanderns)
10. Das Kriegsende
Dokumente
Manuskriptentwurf von Kapitän zur See a.D. Carl-Wilhelm Weniger zum geplanten Nordseeband 6 (Schlußband)
Konteradmiral a.d. Hans Küsel an das Marinearchiv, 15. November 1934
Vizeadmiral Kurt Assmann an den Chef der Marineleitung Admiral Erich Raeder, 21. Dezember 1934
Kriegswissenschaftliche Abteilung der Marine an Stabschef Oberkommando der Kriegsmarine, 7. Februar 1941
Vizeadmiral von Keyserlingk an die Kriegswissenschaftliche Abteilung der Marine, 14. Mai 1942
Vizeadmiral Assmann an Vizeadmiral a.D. von Keyserlingk, 17. Juni 1942
Admiral a.D. Gladisch an Kapitän z.S. a.D. Meyer-Quitlingen, 8. November 1942
Kapitän z.S. a.D. MEyer-Quitlingen an Admiral a.D. Gladisch, November  1940
Kapitänleutnant a.D. Mejer an Admiral Gladisch, 16. November 1940
Kapitän z.S. a.D. Meyer-Quitlingen an die Kriegswissenschaftliche Abteilung der Marine, 7. Juni 1942
Anhang
Abkürzungen und Fachbegriffe
Verzeichnis der Karten im Schuber
Biographien
Literatur
  Quelle & ©: Verlag E.S. Mittler & Sohn, Hamburg-Berlin-Bonn
letzte Änderung: 18.03.2017


  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken