Inhalt:
 
Mit 16 mehrfarbigen Steindruckkarten und 8 Skizzen

Vorwort (incl. Inhaltsverzeichnis)

Kapitel 1. Bildung des Sonderkommandos
Abschluß Bündnis Deutsches Reich-Türkei - Sperrung der Meerengen durch Minen - Einlaufen der Mittelmeerdivision - Anforderung und Bildung des
Sonderkommandos - Erweiterung der Minensperre - Haltung des türkischen Kabinetts - Eintreffen des Sonderkommandos in der Türkei - Seine Stellung der
türkischen Wehrmacht gegenüber - Schwierige Stellung des Chefs der Mittelmeerdivision und des Sonderkommandos - Würdigung der Persönlichkeiten

Kapitel 2. Die Beschaffenheit der Meerengenverteidigung
Dardanellen und Bosporus geographisch gesehen - Befestigungen der Dardanellen - Befestigungen des Bosporus - Sonstige Verteidigungsmittel

Kapitel 3. Der Eintritt der Türkei in den Weltkrieg und die ersten Kriegsereignisse
Übergriff englischer Streitkräfte vor den Dardanellen - Schließen der Sperrlücken - Ablehnung des Protestes der Entente - Admiral Souchon greift russische
Küste an - Der Krieg ist ausgebrochen - Beschießung der Außenforts an den Dardanellen - Versenkung "Messudieh" - Untergang "Saphir" - Russische Minen vor
dem Bosporus

Kapitel 4. Die Vorgeschichte des Dardanellenkampfes
Griechisches Angebot an England - Allgemeine Kriegslage Ende 1914 - Russisches Ersuchen um Unterstützung - Englische Admiralität zieht Unternehmen
gegen Dardanellen in Betracht - Telegrammwechsel mit britischem Seebefehlshaber im östlichen Mittelmeer - Kriegsrat in London

Kapitel 5. Der erste Großangriff. - Die Niederkämpfung der Außenwerke
Erster Angriff am 19. Februar 1915 - Außenwerke unter schwerem Feuer - Neuer Angriff am 25. Februar - Widerstand der Außenwerke - Die Niederkämpfung -
Beginn englischer Minensuchtätigkeit - Eingreifen türkischer Steilfeuergeschütze - Vorübergehende Landung der Engländer - Beurteilung der Lage im
türkischen Großen Hauptquartier

Kapitel 6. Der Beginn des Kampfes gegen die Hauptbefestigungen
Gegensätze in der Auffassung über das türkische Problem zwischen Griechenland und Rußland - Beginn indirekter Beschießung. Erwiderung durch türkische
Linienschiffe - Behinderung direkter Beschießung durch Steilfeuer - Auslegen einer Minensperre in der Erenköi-Bucht - Auslaufen "Timur Hissar" aus den
Dardanellen - Versagen der englischen Minensuchtätigkeit - Englische Admiralität drängt auf entscheidendes Vorgehen - Telegrammwechsel mit englischem
Seebefehlshaber - Wechsel im Oberbefehl

Kapitel 7. Die Entscheidung über Beteiligung der Armee. - Der Befehl für Flottenangriff
Beschluß zur Entsendung der 29. Division - Austauschen von Ansichten über Verwendung von Teilen der Armee - Ernennung Sir Jan Hamiltons zum
Oberbefehlshaber - Der Operationsbefehl des englischen Seebefehlshaber

Kapitel 8. Die große Schlacht in den Dardanellen
Beschießung der Hauptwerke auf großen Entfernungen - Eingreifen der Steilfeuerbatterien - Französische Linienschiffe greifen an - Untergang "Bouvet" -
Eingreifen englischer Linienschiffe - "Inflexible" läuft auf Mine - "Irresistible" läuft auf Mine, wird verlassen - Versuch zur Bergung - Verlust von "Ocean" -
Ergebnis der Schlacht - Englische Beurteilung

Kapitel 9. Die Ereignisse nach der Schlacht. - Änderung des englischen Operationsplanes
Verstärkung der Verteidigung auf türkischer Seite - Russen beschießen Bosporus - Englischer Entschluß zur vereinigten Flotten- und Armeeunternehmung -
Vernichtung von "E 15"

Kapitel 10. Die Landung
Operationsbefehle für Flotte und Landungstruppen - Türkische Verteidigungsvorbereitungen - Durchführung der Landung - Schwere Kämpfe bei Sed ul Bahr -
Vorübergehende Landung der Franzosen auf asiatischer Seite - Unterstützung der türkischen 5. Armee durch die Festung

Kapitel 11. Russische Maßnahmen gegen den Bosporus
Russische Flotte vor dem Bosporus - Legen von Minen durch russisches U-Boot - Türkische Minenräumarbeiten

Kapitel 12. Der Kampf gegen das Nachschubwesen und der Verlauf des feindlichen U-Bootkrieges
Eindringen feindlicher U-Boote ins Marmarameer - Australisches U-Boot "AE 2" - "E 14" - Vernichtung "Joule" - "E 11" - Untergang "Mariotte" - Abwehr durch
Seeflieger - Bildung der Küsteninspektion - Organisation des Oberkommandos der Meerengen - Gefecht "Tasch Reuprü" gegen U-Boote - Vernichtung "E 7" -
Erbeutung "Turquoise" - Ergebnis des U-Bootskrieges

Kapitel 13. Die Festung Dardanellen während der Kämpfe des Sommers 1915
Vernichtung "Goliath" - Abgabe von Geschützen an 5. Armee - Einrichtung von Beobachtungsstellen - Operationsbefehl des Admirals v. Usedom - August-
Offensive der Engländer

Kapitel 14. Die Festung Dradanellen bis zur Räumung der Gallipoli-Halbinsel
Öffnung des Balkanweges - Englische Erwägung über eine Räumung - Schwierige Lage der englischen Truppen infolge Herbststürme - Entscheidung in London
über die Räumung - Gefechtstätigkeit des Intepe-Abschnitts - Räumung der Gallipoli-Halbinsel

Kapitel 15. Feindliche Minenunternehmungen
Ausbau der Abwehr in den Dardanellen - Englische Minentätigkeit - Vernichtung zweier türkischer Kanonenboote im Schwarzen Meer - Umfangreiche
Minentätigkeit der Russen vor dem Bosporus - Räummaßnahmen seitens der Festung

Kapitel 16. Die Ereignisse an den Dardanellen im Jahre 1917
Nachrichten über neue Angriffspläne - Verstärkung der artilleristischen Verteidigung - Lebhafte gegenseitige Lufttätigkeit

Kapitel 17. Die Ereignisse am Bosporus bis zum Waffenstillstand mit Rußland. Das letzte Kriegsjahr
Weitere russische Minenunternehmungen vor dem Bosporus - Russischer Ausruf zum Frieden - Zusammenstellung der deutsch-türkischen
Minenräumtätigkeit - Waffenstillstand mit rußland - Vorstoß "Goeben" und "Breslau" aus den Dardanellen - Kampf um "Goeben" - Vernichtung "E 14" - Tätigkeit
der Luftstreitkräfte - Überlegung über Wiederstandsmaßnahmen Sommer 1918 - Abschluß des Waffenstillstands der Türkei mit der Entente - Heimkehr des
Sonderkommandos - Schlußbetrachtung

Personenverzeichnis
Sachverzeichnis

Textskizzen und Karten
hergestellt von Verw.-Amtmann E. Paschke

Textskizzen

Skizze 1 - Balkan-Übersichtskarte
Skizze 2 - Übersichtskarte Dardanellen-Marmarameer-Bosporus
Skizze 3 - Übersichtskarte Schwarzes Meer-östliches Mittelländisches Meer
Skizze 4 - Englische Landungsplätze auf Gallipoli (Suvla-Bucht)
Skizze 5 - Englische Landungsplätze auf Gallipoli (Sed ul Bahr)
Skizze 6 - Kurs des russischen Unterseebootes "Krab" vom 10. bis 11. Juli 1915
Skizze 7 - Minenlegen des russischen U-Bootes "Krab" am 10. Juli 1915 und am 31. Juli 1916
Skizze 8 - Russische Minensperre vor Sunguldak, gelegt am 16. Juni 1917

Karten

Karte 1 - Befestigungen und Minensperren am Bosporus im Jahre 1914
Karte 2 - Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1914
Karte 3 - Russische Minensperren vor dem Bosporus, gelegt in den Jahren 1914 bis 1917
Karte 4 - Die Beschießung der Dardanellen am 19. Februar 1915
Karte 5 - Die Beschießung der Dardanellen am 25. Februar 1915
Karte 6 - Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1915
Karte 7 - Die Dardanellenschlacht am 18. März 1915 (nach deutscher Darstellung)
Karte 8 - Die Dardanellenschlacht am 18. März 1915 (nach englischer Darstellung)
Karte 9 - Feindliche Sperren vor den Dardanellen nach deutsch-türkischen Beobachtungen im Jahre 1916 bis 1918
Karte 10 - Feindliche Sperren vor den Dardanellen vom Jahre 1916 bis 1918 (nach englischen Angaben)
Karte 11 - Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1916
Karte 12 - Befestigungen und Minensperren Am Bosporus im Jahre 1915
Karte 13 - Befestigungen und Minensperren am Bosporus im Jahre 1916
Karte 14 - Befestigungen und Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1917
Karte 15 - Minensperren im Bosporus im Jahre 1917
Karte 16 - Minensperren an den Dardanellen im Jahre 1918
  Quelle & ©: E.S. Mittler & Sohn
letzte Änderung: 18.03.2017
   
Herausgeber:
Leiter der Bearbeitung:
Verlag:
Bearbeitet von:
Erscheinungsjahr:

Seiten:
Marine-Archiv
Eberhard v. Mantey (Vizeadmiral a.D. und Vorstand des Marine-Archiv)
Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin
Hermann Lorey (Kontreadmiral a.D.)
1938
221 (+XI)
      damaliger Preis in Reichsmark:
Die Ausgaben Abmessungen: Gewicht: 1928 1940/41    
Papier:
Halbleinen:
Ganzleinen:
Halbleder:
24,8 x 17 x 2 cm
24,4 x 17,2 x 2,6 cm
24,4 x 17,2 x 2,8 cm
24,4 x 17,2 x 3 cm
579 g
704 g
707 g
734 g
-
-
-
-
8,-
10,-
11,-
14,-
   
   
 
Der Krieg in den türkischen Gewässern
Der Kampf um die Meerengen  




  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken