Verlag:

Herausgeber:
Seiten:
Werbung:

Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
In Commission bei Wilhelm Schmidt, Pola - Gerold & Comp., Wien
Druck von Kleinmayr & Bamberg, Laibach
von der Red. der "Mittheilungen aus dem Gebiete des Seewesens"
- (+ leere Seiten für Notizen)
3 Seiten

13,7 x 9,2 x 1,4 cm
144 g
Ledereinaband
   
 
Almanach für die k. k. Kriegs-Marine 1879

IV. Jahrgang




Inhalt:
 
Berichtigungen - Kalender - Lebende Familienglieder des allerhöchsten Kaiserhauses - Stemelscala - Ziehung sämmtlicher österr.-ung. Lotterie-Effecten im
Jahre 1879 - Postvorschriften - Münz-, Mass- und Gewichtswesen - Umrechnungstabellen für das frühere österreichische und das Metermaas -
Umrechnungstabellen für englisches und Metermass - Eisenbahn-Fahrpläne

I. Theil
Notizen, Formeln und Tabellen

Navigation
Kurze Notizen über Seemanöver - Internationale Vorschriften behufs Verhütung des Zusammenstosses der Schiffe auf See - Vorschriften über das Führen von
Lichtern - über die Anwendung von Nebelsignalen - über das Ausweichen von Schiffen - Steuerregeln - Nothsignale - Lootsensignale

Artillerie
I. Wandstärke der Geschützrohre nach der Barlo'schen Hypothese:
A. Isotrope Cylinder
B. Einfache Cylinder, durch Pressung von innen bearbeitet
C. Cylinder aus mehreren dicht schliessend, aber ohne Pression über einander aufgezogenen Röhren von verschiedenem Materiale
D. Cylinder aus zwei mit Pression über einander aufgezogenen Röhren
E. Cylinder aus drei mit Pression über einander aufgezogenen Röhren von gleichem Materiale

II. Graphische Behandlung der Resultate des Portée-Schiesens

Schiffbau, Schiffsausrüstung
1.) Berechnung krummlinig begrenzter Ebenen
2.) Berechnung von durch krumme Flächen begrenzten Körpern
3.) Statische Stabilität
4.) Dynamische Stabilität
5.) Bestimmung der Höhe des Schiffsschwerpunktes mittelst Neigung
6.) Schwingungen eines Schiffes im ruhigen Wasser
7.) Rollbewegungen eines Schiffes in dwars kommenden Wellen
8.) Bewegungsgesetze der Tiefseewellen
9.) Die Admiralitätsconstanten
10.) Bestimmung der indicirten Pferdekraft nach Rankine
11.) Daten über Holz-Schiffbauarbeit
12.) Daten über Eisen-Schiffbauarbeit
13.) Vernietungsregeln für Eisenschiffbau
14.) Hanftaue
15.) Drahttaue
16.) Takelageketten
17.) Anker und Ankerketten

Maschinenwesen
1.) Verschiedene Arten Pferdestärken
2.) Kohlenverbrauch der Maschinen
3.) Salzgehalt des Meeres. Kesselabschäumen
4.) Dampfkesselbekleidungen
5.) Tabelle über den Heizwerth der Brennstoffe
6.) Spannung, Temperatur und Dichte des gesättigten Dampfes

II. Theil
Artillerie der verschiedenen Flotten

Schiffsgeschütze Deutschlands, Englands, Frankreichs. Italien, Oesterreichs, Russlands, Schwedens und Norwegens - Gewehrsysteme

III. Theil
Flottenliste

Abkürzungen - Brasilien, Chile, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Oesterreich, Peru, Portugal, Russland, Schweden
und Norwegen, Spanien, Türkei, Vereinigte Staaten von Nordamerika, Widerstandsfähigkeit der Panzerwände aller Schiffe

IV. Theil
Gebührenwesen und Normalien

1.) Gebühren der im Bezuge der Gage, des Adjutums oder Dienstpauschales stehenden Marineangehörigen
Gage, Adjutum, Dienstpauschale - Quartiercompetenz, Quartiergeld - Schiffskostgeld - Ein- und Ausschiffungs-Pauschale - Diäten, Taggelder -
Functionszulagen am Lande, an Bord - Diensteszulagen an Lande, an Bord - Arbeitszulage - Assistenzcommando-Zulage - Personalzulage - Alterszulage für
Linienschiffs-Lieutenants - Tapferkeitsmedaillen-Zulage - Dienstesreisen und Reisegebühren überhaupt - Reisepauschalien - Bedienungspauschale am Lande,
an Bord - Erstes Diener-Bekleidungspauschale - Equipirungsbeitrag - Bekleidungspauschale - Gebühr der einberufenen Reserveoffiziere, Cadeten und Beamten
- Bereitschafts- und Kriegsgebühren am Lande und an Bord

2.) Mannschafts-Gebühren
Löhnung - Monturs-Massapauschale - Erste Massaeinlage - Kostengebühr am Lande - Brodgebühr - Quartiergebühr - Gebühr des Limito-Rauchtabaks -
Dienstesprämie - Schiffskost, Schiffskostgeld - Diensteszulagen am Lande, an Bord - Arbeitszulagen am Lande, an Bord - Marschzulage - Sanitätszulage -
Tapferkeitsmedillen-Zulage - Arrestantengebühren - Bereitschafts- und Kriegs-Gebühren am Lande und an Bord

3.) Gebühren von Civilpersonen
Proviantmeister und Stabsköche - Lootsen und Steuerleute der Donau - Arsenal-Meister- und Arbeiterpersonale am Lande und an Bord

4.) Geldpauschalien
Am Lande: Kanzleipauschalien - Schreibspesen-Pauschalien - Tischbeleuchtungspauschalien - Wirthschaftspauschalien des Matrosencorps - Petroleums-
Beleuchtungspauschale - Pauschalien zu Unterrichtszwecken - Musikpauschale - Pauschale zur Anschaffung und Instandhaltung der Putzgegenstände und
kleinen Bedürfnisse - Scheibenschiess-Prämienpauschale - Pauschale zur Instandhaltung der Exercierbatterie, der Unteroffiziers- und Entersebel, dann der
Handfeuerwaffen des Matrosencorps - Pauschale zur ersten Anschaffung der Putz- und Backgegenstände der Schiffs- und Maschinenjungen - Pauschale für die
Beerdigung verstorbener Mannschaft - Pauschalien für die Marineakademie - Pauschale des Monturs-Hauptmagazins - Kapellenpauschalien - Pauschale des
Transitomagazins und Hafendepots in Triest - Pauschale zur Rein- und Instandhaltung der Kohlendepots - Katzen-Atzungspauschale

An Bord: Pauschalien für den Escadre-Stab - Schiffs-Anstrichs-, Beleuchtungs-, Kleinverbrauchs- und Schreibpauschale, Pauschale für ärztliche Bedürfnisse
und die Schiffskapelle, für Anstrich, Instandhaltung und Kleinverbrauch der Schiffsmaschine - Pauschalien der stabilien Schul- und Kasernschiffe zur
Instandhaltung und zu Unterrichtszwecken - Lebensmittel-Schwendspauschale - Monturs-Conservirungspauschale - Scheibenschiess-Prämienpauschale -
Pauschale für die Beerdigung versorbener Mannschaft - Pauschale der Kohlendepots zur Instandhaltung des Anstriches der Flottanten und Bojen

5.) Versorgungs-Gebühren
Auszug aus dem Gesetze vom 27. Dezember 1875, beteffend die Militärversorgung - Pensionen und Gnadengaben für Offiziers-Witwen und Waisen - Pension
für Marine-Beamten-Witwen

6.) Auszug aus verschiedenen Vorschriften
Cigarren- und Tabakbezug für ins Ausland bestimmte Schiffe - Urlaube - Gagevorschüsse - Aufnahme zur Pflege in ein Marine- oder Militärspital - Vorsorgen
für die Familien Eingeschiffter, Abcommandirter, im Kriegsfalle und beim Ableben des Familienhauptes - Gebühren der Familien der nach ersten Art
verheirateten Mannschaft - Delegationen - Depositen und Montursschulden - Dienstestaxe (Beförderungstaxe) - Charaktertaxe - Stolagebühr für Militär- und
Marineangehörige

7.) Aufnahme in Sr. Majestät Kriegsmarine
A. Für das See-Offizierscorps
B. Für das marineärztliche Offizierscorps
C. Für das Matrosencorps
D. Für die Ingenierbranche der Kriegsmarine
E. Für die sonstigen technischen Beamtenbranchen
F. Für die Marine-Administration (Marine-Commissariat)

Für das Civil-Arsenals-Arbeiterpersonale

8.) Bemannungsliste
Tabellen

V. Theil
Personalstand der k. K. Kriegsmarine

Erklärung der Abkürzungen - Schema des activen Marinestabes - Seeoffiziere - Offiziere des bestandenen Marine-Zeugcorps - Offiziere des bestandenen Marine-
Infanterieregiments, welche auf den Stand des See-Offiziercops zählen - Offiziere in Marine-Localanstellungen - Marinegestliche - Marine-Auditore - Marineärzte
- Marinebeamte - Technische Beamte - Marine-Commissariatsbeamte - Hydrographen - K. k. Marine Unterrealschule - K. k. Marine-Knabenvolksschule - K. k.
Marine-Mädchen-Volks- und Bürgerschule - Marineakademie - Schema der pensionsfähigen Unteroffiziere - Technisches Hilfspersonale

Mit Wartegebühr Beurlaubte
Reservestab
Ausser Dienst
Pensionierte des Stabes
  Quelle & ©: Pola. In Commission bei Gerold & Comp., Wien
letzte Änderung: 01.11.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken