Verlag:

Herausgeber:
Seiten:
Werbung:

Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
In Commission bei Wilhelm Schmidt, Pola - Gerold & Comp., Wien
Druck von Kleinmayr & Bamberg, Laibach
von der Red. der "Mittheilungen aus dem Gebiete des Seewesens"
240 (+ leere Seiten für Notizen)
11 Seiten

13,7 x 9 x 1,7 cm
139 g
Leineneinaband
   
 
Almanach für die k. k. Kriegs-Marine 1878

III. Jahrgang




Inhalt:
 
Berichtigungen - Kalender - Lebende Familienglieder des Allerhöchsten Kaiserhauses - Stemelscala - Ziehung sämtlicher österr.-ung. Lotterie-Effecten im Jahre
1878 - Postvorschriften - Münz-, Mass- und Gewichtswesen - Reduction d. Thermometer- u. Barometerscalen

I. Theil
Formeln und Tabellen

Rundschiffahrt und nautische Astronomie
Loxodromische Schiffahrt - Ortodromische Schiffahrt - Distanzmessen durch Sehwinkel, durch Peilung in Fahrt - Mittlere Ortszeit in Ortssternzeit verwandeln -
Mondesculmination - Correction von Höhenbeobachtungen - Correction von Distanzbeobachtungen - Auf- und Untergang - Zeit und Höhe des Durchganges
durch den ersten Vertical - Zeit und Höhe für den parallactischen Winkel 90° - Azimuth eines Zeitbestimmung durch correspondirende Höhen - Den
wahrscheinlichsten Gang aus verschiedenen Ständen zu finden - Breite durch Meridianhöhe - Breite und Ortszeit durch Circummeridianhöhen - durch, zwei
Aussermeridianhöhen desselben Gestirnes - Breite und Zeit durch gleichzeitige Höhen zweier Gestirnes - Breite durch Polarstern - Länge durch Monddistanzen -
Missweisung aus Azimuth oder Amplitude - Zeit des Hochwassers

Artillerie

I. Wandstärke der Geschützrohre:
A. Unbereifte Rohre
B. Bereifte Rohre
a) eine Ringlage
b) zwei Ringlagen
c) drei Ringlagen

II. Zur Berechnung der Geschosse:
A. Ogivale Geschosspitze
B. Abrundung vom Halbmesser r beim Cylinder vom Halbmesser R

III. Ballistik:
A. Formeln zur Berechnung der Schusstafeln (quadratisches, kubisches, biquadratisches Luftwiederstandsgesetz)
B. Bestimmung der Constanten aus Schiessversuchen gegen die freie Ebene (quadratisches, kubisches, biquadratisches Luftwiderstandsgesetz
C. Berechnung der Aufsatzhöhe
D. Durchschlagskraft der Panzergeschosse

Schiffbau, Schiffsausrüstung

I. Formeln:
1.) Berechnung krummlinig begrenzter Ebenen
2.) Berechnung von krummen Flächen begrenzter Ebenen
3.) Bestimmung der vergrösserten Schiffsoberfläche
4.) Statische Stabilität
a) Anfangsstabilität
b) Stabilität für grössere Neigungen
5.) Dynamische Stabilität
6.) Bestimmung der Höhe des Schiffsschwepunktes mittelst Neigung
7.) Die natürliche Schwingungsperiode
8.) Bestimmung der indicirten Pferdekraft nach Rankine
9.) Builders Old Measurement
10.) Moorson'sche Aichungsmethode
11.) Berechnung eines Kreisstapels
12.) Daten über Zimmermannsarbeit
13.) Daten über Kalfaterarbeit
14.) Hanftaue
15.) Drahttaue
16.) Takelageketten
17.) Anker und Ankerketten:
a) Wahl des Angergewichtes
b) Wahl der Kettendimensionen
c) Probebelastung der Anker
d) Probebelastung und Festigkeit der Ankerketten
e) Gewicht und Stauungsraum der Ankerketten

II. Tabellen:
Dimensionen und Takelageketten - Verhältniss der Läufers zum einfachen Stopp, doppelten Stropp und Schenkel

Maschinenwesen

Bestimmung der Hauptverhältnisse der Treibapparate für Schiffe - Bestimmung der Hauptverhältnisse der Schiffsdampfmaschine und Kessel bei Anwendung der
Oberflächen-Condensation - Formeln für die Construction der Schiffsdampfkessel

II. Theil
Artillerie der verschiedenen Flotten

Schiffsgeschütze Deutschlands, Englands, Frankreichs, Italiens, Oesterreichs, Russlands, der Vereinigten Staaten Nordamerikas - Gewehrsysteme

III. Theil
Flottenliste

Abkürzungen - Brasilien, Chile, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Oesterreich, Peru, Portugal, Russland, Schweden
und Norwegen, Spanien, Türkei, Vereinigte Staaten von Nordamerika

IV. Theil
Gebührenwesen und Normalien

1.) Gebühren der im Bezuge der Gage, des Adjutums oder Dienstpauschales stehenden Marine-Angehörigen
Gage, Adjutum, Dienstpauschale - Quartier-Competenz, Quartiergeld - Schiffskostgeld - Ein- und Ausschiffungs-Pauschale - Diäten, Taggelder -
Functionszulagen am Lande, an Bord - Diensteszulagen an Lande, an Bord - Arbeitszulage - Assistenzcommando-Zulage - Personalzulage - Alterszulage für
Linienschiffs-Lieutenants - Tapferkeitsmedaillen-Zulage - Dienstesreisen und Reisegebühren überhaupt - Reisepauschalien - Bedienungspauschale am Lande,
an Bord - Erster Diener-Bekleidungs-Pauschale - Equipirungsbeitrag - Bekleidungspauschale - Gebühr der einberufenen Reserveoffiziere, Cadeten und
Beamten - Bereitschafts- und Kriegs-Gebühren am Lande und an Bord

2.) Mannschafts-Gebühren
Löhnung - Monturs-Massa-Pauschale - Erste Massa-Einlage - Kostengebühr am Lande - Brodgebühr - Quartiergebühr - Gebühr des Limito-Rauchtabaks -
Dienstesprämie - Schiffskost, Schiffskostgeld - Diensteszulagen am Lande, an Bord - Arbeitszulagen am Lande, an Bord - Marschzulage - Sanitätszulage -
Tapferkeitsmedillen-Zulage - Arrestantengebühren - Bereitschafts- und Kriegs-Gebühren am Lande und an Bord

3.) Gebühren von Civilpersonen
Proviantmeister und Stabsköche - Lootsen und Steuerleute der Donau - Arsenal-Meister- und Arbeiterpersonale am Lande und an Bord

4.) Geldpauschalien
Am Lande: Kanzleipauschalien - Schreibspesen-Pauschalien - Tischbeleuchtungs-Pauschalien - Wirthschaftspauschalien des Matrosencorps - Petroleums-
Beleuchtungspauschale - Pauschalien zu Unterrichtszwecken - Musikpauschale - Mannschaftspauschale zur Anschaffung und Instandhaltung der
Putzgegenstände und kleinen Bedürfnisse - Scheibenschiess-Prämienpauschale - Pauschale zur Instandhaltung der Exercierbatterie, der Unteroffiziers- und
Bordsebel, dann der Handfeuerwaffen des Matrosencorps - Pauschale zur ersten Anschaffung der Putz- und Backgegenstände der Schiffs- und
Maschinenjungen - Pauschale für die Beerdigung verstorbener Mannschaft - Pauschalien für die Marine-Akademie - Pauschale des Monturs-Hauptmagazins -
Kapellenpauschalien - Pauschale zur Rein- und Instandhaltung der Kohlendepots - Katzen-Atzungspauschale

An Bord: Pauschalien für den Escadre-Stab - Schiffs-Anstrichs-, Beleuchtungs-, Kleinverbrauchs- und Schreibpauschale, Pauschale für ärztliche Bedürfnisse
und die Schiffskapelle, für Anstrich, Instandhaltung und Kleinverbrauch der Schiffsmaschine - Pauschalien der stabilien Schul- und Kasernschiffe zur
Instandhaltung und zu Unterrichtszwecken - Lebensmittel-Schwendspauschale - Monturs-Conservirungspauschale - Scheibenschuss-Prämienpauschale -
Pauschale für die Beerdigung versorbener Mannschaft - Pauschale der Kohlendepots zur Instandhaltung des Anstriches der Flottanten und Bojen

5.) Versorgungs-Gebühren
Auszug aus dem Gesetze vom 27. Dezember 1878, beteffend die Militär-Versorgung - Pensionen und Gnadengaben für Offiziers-Witwen und Waisen - Pension
für Marine-Beamten-Witwen

6.) Auszug aus verschiedenen Vorschriften
Cigarren- und Tabakbezug für ins Ausland bestimmte Schiffe - Urlaube - Gage-Vorschüsse - Aufnahme zur Pflege in ein Marine- oder Militär-Spital - Vorsorgen
für die Familienhauptes - Gebühren der Familien der nach ersten Art verheirateten Mannschaft - Depositen und Delegationen - Montursschulden -
Dienstestaxe (beförderungstaxe) - Charaktertaxe - Stolagebühr für Militär- und Marine-Angehörige

7.) Aufnahme in Sr. Majestät Kriegs-Marine
A. Für das See-Offizierscorps
B. Für das marineärztliche Offizierscorps
C. Für das Matrosencorps
D. Für die Ingenierbranche der Kriegsmarine
E. Für die sonstigen technischen Beamtenbranchen
F. Für die Marine-Administration (Marine-Commissariat)

Für das Civil-Arsenals-Arbeiterpersonale

8.) Bemannungs-Liste
Tabellen

V. Theil
Personalstand Sr. Maj. Kriegs-Marine

Erklärung der Abkürzungen - Schema des activen Marinestabes - Seeoffiziere - Offiziere des bestandenen Marine-Zeugcorps - Offiziere des bestandenen Marine-
Infanterieregiments, welche auf den Stand des See-Offiziercops zählen - Offiziere in Marine-Localanstellungen - Marine-Gestliche - Marine-Auditore - Marine-
Aerzte - Marine-Beamte - Maschinen-Beamte - Maschinenbeamte der älteren Organisation - Beamte der bestandenen Marineverwaltunggs-, Rechnungs- und
Kanzlei-Branche - Hydrographen - K. K. Marine Unterrealschule - K. K. Marine-Knabenvolksschule - K. K. Marine-Mädchen-Volks- und Bürgerschule - Marine-
Akademie - Schema der pensionsfähigen Unteroffiziere - Technisches Hilfspersonale

Mit Wartegebühr Beurlaubte
Reserve-Stab
Ausser Dienst
Pensionierte des Stabes
  Quelle & ©: Pola. In Commission bei Gerold & Comp., Wien
letzte Änderung: 01.11.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken