Verlag:

Herausgeber:

Seiten:
Panzerschiffsskizzen:

Werbeseiten:
Abmessungen:
Gewicht:
Einband:
In Commission bei Gerold & Comp., Wien
Druck von Kleinmayr & Bamberg, Laibach
von der Redaction der "Mittheilungen aus dem Gebiete des Seewesens"
471 (+ leere Seiten für Notizen)
161
24 Seiten
13,4 x 9,3 x 2,1 cm
224 g
Leineneinaband

   
 
Almanach für die k. u. k. Kriegs-Marine 1895

XV. Jahrgang




Inhalt:
 
Kalendarium - Lebende Familienglieder des Allerhöchsten Kaiserhauses - Geburtsfeste fremder Souveräne und fremde Nationalfeste - Postbestimmungen -
Telegraphen- und Telephon-Tarif - Ziehungsliste

I. Theil
Mass-, Gewichts- und Reductions-Tabellen

I. Internationale Maas- und Gewichtsbezeichnung für Metermass
II. Mass- und Gewichts-Tabellen
III. Reductions-Tabellen für englisches und Metermass
IV. Münz-Tabelle

II. Theil
Österreichische und Ungarische Handelsmarine

Statische Übersicht
A. Österreichische Seehandelsdampfer
B. Ungarische Seehandelsdampfer
C. Dampfer der k. k. österreichischen Bodensee-Schiffahrt

III. Theil
K. u. k. Jacht-Geschwader

Protector, Flaggenofficiere, Comité, Ehrenmitglieder - Stifter - Mitglieder - Verzeichnis der beim k. u. k. Jacht-Geschwader einregistrierten Jachten und deren
Eigenthümer


IV. Theil
Elektronische Notizen

I. Masseinheiten
II. Galvanische Elemente, deren Schaltung. Accumulatoren
III. Widerstand, Isolation, Stromtheilung
IV. Erwärmung durch Strom. Elektr. Zündung
V. Elektromagnetismus, Telegraphie
VI. Induction. Elektromagnetischer Antrieb
VII. Elektrisches Licht, Projectoren, Leitungsanlagen
VIII. Dynamo-Maschinen, Elektromotoren
IX. Betriebsregeln
X. Untersuchung bei Betriebsstörungen

V. Theil
Gebührenwesen und Normalien

Gebühren der im Bezuge der Gage, des Adjutums stehenden Marine-Angehörigen
Adjutum - Alterszulage für Linienschiffslieuntenants - Arbeitszulage, Assistenzcommando-Zulage - Ausschiffungspauschale - Bedienungspauschale am Lande,
an Bord - Civilkleider-Anschaffungs-Pauschale - Diäten - Dienerbekleidungspauschale - Dienstreisen - Diensteszulagen an Lande, an Bord -
Einschiffungspauschale - Einquartierungs-Competenz - Equipierungspauschale - Functionszulagen am Lande, an Bord - Gagen - Kriegsgebühren -
Marschzulage - Personalzulage - Quartiersgebühr - Reisepauschalschema - Reisezulage - Schiffskostgeld - Tapferkeitsmedaillenzulage - Zinstarif - Zulage bei
Instructionsreisen mit Donauampfern

Mannschaftsgebüren
Arbeitszulagen am Lande, an Bord - Arrestantengebüren - Bereitschaftsgebüren - Brotgebür - Dienstesprämie - Diensteszulagen am Lande, an Bord -
Kostgebür am Lande - Kriegsgebüren - Limito-Rauchtabaksgebür - Löhnung - Marschzulage - Monturs-Massapauschale - Quartiersgebür - Sanitätszulage -
Schiffskost - Schiffskostgeld - Tapferkeitsmedaillenzulage

Gebühren von Civilpersonen
Arsenalsmeister und Arbeiterpersonale am Lande, an Bord - Lootsen und Steuerleute der k. k. priv. Donau - Dampfschiffahrtsgesellschaft - Proviantmeister
und Stabsköche

Versorgungsgebühren
Aufbesserung der Invalidenversorgung - Invalidenpensionen (Unterofficiere und Soldaten) - Pensionen für Officiere, Seecadetten, Geistliche, Beamte etc. -
Pensions-Schema - Pensionen von Witwen und Waisen der Officiere - Pensionen von Witwen und Waisen der Mannschaft - Pensionen von Beamtenswitwen und
-Waisen

Auszug aus verschiedenen Vorschriften
Aufnahme in ein Marine- oder Militärspital - Beköstigungen der Mannschafts-Kleidersorten - Charaktertaxe - Cigarren- und Tabakbezug für ins Ausland
bestimmte Schiffe - Delegationen - Depositen und Montursschulden - Dienstestaxe (Beförderungstaxe) - Gagevorschüsse - Gebühren der Familien der nach
erster Art verheirateten Mannschaft - Postsendungen ins Ausland - Stolagebühr - Tafel- und Cabinen-Service - Urlaube - Vorsorge für die Familien
Eingeschiffter, Abcommandierter etc.

Aufnahme in die k. u. k. Kriegsmarine
A. Für das See-Officierscorps
B. Für das marine-ärztliche Officierscorps
C. Für das Matrosencorps
D. Für die marine-technischen Beamten
E. Für die Marine-Commissariats-Beamten
F. Für das Civil-Arsenalarbeiter-Personale

Stempel-Scala

VI. Theil
Artillerie der verschiedenen Flotten

Abkürzungsverzeichnis - Einleitung - Schiffsgeschütze: Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich-Ungarn, Norwegen,
Schweden, Russland, Spanien, Vereinigte Staaten von Nordamerika - Krupp'sche Schiffsgeschütze, Construction 1880 - Ballistische Daten dazu - Krupp'sche
Schiffsgeschütze, Construction 1887 - Ballistische Daten dazu - Krupp'sche Schiffsgeschütze, Construction 1889 - Ballistische Daten dazu - Armstrong-Kanonen
neuer Construction - Canet-Kannonen - Mitrailleusen (Hotchkiss, Nordenfelt. Gardner, Gatling, Montigny, Farrington) - Schnellfeuerkanonen (Krupp, Skoda) -
Schnelladekanonen (Krupp, Schneider, Bofors, Gruson, Maxim, Sarmiento, Hotchkiss, Nordenfelt, Canet, Elswick)

VII. Theil
Flottenliste

Abkürzungsverzeichnis - Einleitung - Argentinien - Belgien - Brasilien - Bulgarien - Chile - China - Cost Rica - Dänemark - Deutschland - Egypten - England -
Frankreich - Griechenland - Haiti -  Italien - Japan - Korea - Liberia - Mexico - Niederlande - Norwegen - Österreich-Ungarn - Persien - Peru - Portugal -
Rumänien - Russland - San Domingo - Schweden - Siam - Spanien - Türkei - Uruguay - Venezuela - Vereinigte Staaten von Nordamerika
Vergleichende Übersichten über die Panzerschiffe, Kreuzer, Torpedofahrzeuge und -Boote sowie über die unterseeischen Fahrzeuge aller Seemächte

Panzerschiffsskizzen:

VIII. Theil
Personalstand der k. u. k. Kriegs-Marine

Erklärung der Abkürzungen

Schema des activen Marine-Stabes
Stabsprofossen
Marine-Diener
Technisches Hilfs-Personale
Unterofficiere in Bootsmanns- und äquiparierender Charge
Reserve-Stab
Seewehr
Unangestellte und Pensionierte des Stabes
Officiere ausser Dienst
  Quelle & ©: Pola. In Commission bei Gerold & Comp., Wien
letzte Änderung: 01.11.2017

  © 2010-2018  Navy-History.com by Timo Inwich
Website Statistiken